Infrarote rote Geranien

Eigentlich fotografiert man bei bewölktem Himmel nicht aber warum doch nicht tun. Fotoregeln sind dazu da ignoriert zu werden :mrgreen:

#1 Das rechts unten sind die besagten roten Geranien in Infrarot

Dazu noch das originale Bild aus der Kamera:

#1b: Das originale JPG dazu

Kamera: Canon EOS 600D 700nm IR Umbau
Objektiv: #121 Canon Zoom Lens f3.5-f5.6 18-55mm EF-S

7 Antworten auf „Infrarote rote Geranien“

  1. Nicht bei bewölktem Himmel fotografieren? Wer sagt denn sowas? Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Gerade im Sommer, wenn das Licht viel zu stark ist, kann der bewölkte Himmel doch wie eine hervorragende Softbox funktionieren.
    Mit deinen Infrarotgeranien kann ich aber leider nicht viel anfangen. Die kann man eigentlich kaum erkennen.
    Liebe Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      für die Infrarotfotografie sollte eigentlich die Sonne scheinen, von wo sonst sollten die IR-Strahlen denn herkommen 🙂

      Für Foveon-Kameras ist eigentlich Regenwetter ideal, da diese keinen so großen Kontrastumfang abblilden können. Bei den Geranien habe ich auf den Brunnenauslass fokusiert, die Geranien verschwinden in der Unschärfe

      LG Bernhard

  2. 1
    1

    Och neee, jetzt habe ich einen so langen Kommentar geschrieben und nu ist er weg.

    Also ich fotografiere auch bei bewölktem Himmel, mir macht das nix aus. Mein Bruder hat das fotografieren als Handwerk gelernt und hatte auch eine verschiedene Cameras u.a. eine Leica, die ist heute einiges wert. Ich habe sie leider nicht geerbt.
    Aber er fotografierte auch nur bei blauem Himmel. Das ist heute anders, er würde sich wohl im Grabe herumdrehen,
    wenn er sehen würde, was so manche mit der Bildbearbeitung alles machen.

    Aber es ist halt alles eine Auffassungssache.
    Mit den Geranien kann ich leider auch nicht viel anfangen.

    Aber ein Versuch ist es ja auch wert.

    Sodele jetzt geht es gleich auf das Rädle und noch einmal hier viele kilometer abstrampeln.
    Liebe Grüße Eva

    1. Liebe Eva,

      das mit den Geranien war mehr ein Wortspiel, den Fokus hatte ich auf dem Wasserauslauf gesetzt.

      LG Bernhard

  3. Auch ich muss mal Kritik üben.
    Rote Geranien erkenne ich auch nicht, das Bild ist einfach zu schwammig.
    Vielleicht ist mein Laienauge dafür nicht geeignet ,-)
    Noch einen gemütlichen Abend wünscht
    Jutta

    1. Liebe Jutta,

      sorry, die Geranien sind in der Unschärfe verschwunden da der Fokuspunkt auf dem Wasserauslas lag. Aber mir hat halt das Wortspiel “infrarote rote Geranien” gefallen 😀

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.