Komet “NEOWISE” – C/2020 F3

Gestern waren wir mit meinem Sohn auf Komentenjagd auf der Achalm in Reutlingen. Leider gab es ein paar Wolken die uns ein wenig geärgert haben. Aber wir haben den Kometen mit eigenen Augen gesehen und auch Bilder machen können. Ich bin gerade dabei diese nach und nach zu sichten.

Hier ein erster Appetitanreger.

#1 Da ist er

Kamera: Sony NEX7
Objektiv: #326 Braun Vario f3.5 70-120mm mittels dem SFT42.5 short adaptiert

10 Antworten auf „Komet “NEOWISE” – C/2020 F3“

    1. Hallo Lutz,

      so ab 23 Uhr kann man den Kometen in NordNordWestlicher Richtungung ca.10° Über dem Horizont finden. Er ist zirkumpolar, sprich die ganze Nacht zu sehen. Die Helligkeit nimmt aber nun stetig ab.

      LG Bernhard

  1. Klasse, ich bin gespannt auf weitere.
    Ich werde mich wohl nicht aufraffen können.
    LG aus dem verschlafenen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      das macht man auch nicht jeden Tag 🙂 Gebe mir noch ein wenig Zeit zum Bearbeiten.

      LG Bernhard aus dem schweifenden Neckartal

  2. Toll, ich habe ihn verschlafen 😉
    Aber ich hätte mit meiner Kamera wohl eh nicht eine gute Aufnahme geschafft.
    Bin neugierig, wie du ihn noch zeigen kannst, den Jahrhundert-Kometen.
    Liebe Grüße

    1. Liebe Jutta,

      ich habe auch keine Topkameras und Objektive verwendet, nur ausnahmsweise diesmal ein Stativ (bin ein Stativmuffel, aber was sein musste, das musste sein 🙂 )

      Probiere es einfach 🙂

      LG Bernhard

  3. Klasse Aufnahme, lieber Bernhard. Der Komet wird wohl ohne mich weiterfliegen. Um 23 Uhr bin ich alleine nicht irgendwo unterwegs. Ich müsste auch erst einmal ein Stück raus. Wir sind hier zu sehr eingebaut.
    Ich erfreue mich einfach an Deinen Aufnahmen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Ich habe darüber gelesen und auch wann er wo aufgeht. Ist leider nichts für mich. Da müsste ich doch ein ganzes Stück raus fahren Richtung Taunus und das in der Nacht. Schade.
    Liebe Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      wir sind auch ca. 35 Minuten mit dem Auto rausgefahren. Im Neckartal war da nichts zu machen.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.