#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)

Ich möchte meine Gev­er­suche wie angekündigt mit Motiv­en im Nah­bere­ich abschließen.

#7 Ver­fan­ge­nes Blatt im Moos

Hier sieht man das typ­is­che Bokeh eine Spiegel­te­les. Es wird auch Donout-Bokeh genannt.

#8 Gle­ich­es Motiv wie #7 Fokus liegt dies­mal auf die Blüten­stän­gel des Mooses
#9 Irgendwelche Wanzen hat­ten sich in den Borken­ritzen der Bäume angesammelt

Das let­zte Bild in der Serie habe ich aus dem Fen­ster geschossen, meine Himalayazed­er musste herhalten.

#10 Himalaya Zeder

Mit solch lan­gen Teleob­jek­tiv­en werde ich ein­fach nicht so richtig warm. Am meis­ten Spaß hat es mir gemacht, das Spiegel­tele im Nah­bere­ich einzuset­zen. Allerd­ings muss genug Licht vorhan­den sein. Vielle­icht sollte ich ein­mal den Mond mit diesem Objek­tiv fotografieren.

 

Kam­era: Olym­pus OM‑D E‑M10II
Objek­tiv: #287 MC MIRROR LENS f8 500mm T2 mit­tels T2-MD am Lens tur­bo MD-MFT

Aufrufe: 107

7 Gedanken zu „#287 MC MIRROR LENS f8 500mm – Erste Gehversuche mit einem Spiegeltele (3)

  1. Ich bin auch mal ges­pan­nt, wo die Spiegel­ton­nen dur­chaus erschwinglich sind.
    LG aus dem ges­pan­nten Westfalen
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.