#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Sony A7r (2)

Erste Ergeb­nisse vom heuti­gen Morgenspaziergang.

#1 Ein­same Puste­blume im Gegenlicht

Im fol­gen­den Bild sieht man eine Schwäche des Objek­tivs im Gegen­licht, starke chro­ma­tis­che Abarration.

#2 Graswiese im Gegen­licht, aber was ist das Rote da im Bild?

Eigentlich ein schönes Bild wenn da nicht diese roten Rän­der wären. Zoomen wir mal rein.

#2a 100% Ver­größerung von #2

Das ist schon heftig. Daher habe ich ein weit­eres Bild nur in Schwarz-Weiß entwickelt.

#3 Tauwiese in S/W

Nun ein Bild in größer­er Entfernung.

#4 Kloster­müh­le in Reutlingen-Mittelstadt

Rechts oben macht sich die man­gel­nde Beschich­tung (Ein­fachbeschich­tung) störend bemerkbar.

#5 Im Schat­ten spielt das OBjek­tiv seine Stärke aus

Freud und Leid liegen bei den Alto­b­jek­tiv­en eng beieinan­der. Aber genau das macht für mich den Reiz aus.

Fort­set­zung demnächst.

Kam­era: Sony A7r
Objek­tiv: #079 Son­nar f2.8 180mm P6-Anschluss mit­tels Adapter auf M42 adaptiert

Aufrufe: 559

24 Gedanken zu „#079 Sonnar f2.8 180mm – Bilder mit der Sony A7r (2)

  1. Won­der­ful pho­tos Bern­hard. I love best #2 Grass­wiese & #4 Kloster­müh­le. I added your post to my Fri­day Bliss. Did you mean that? Wish­ing you a love­ly weekend.

    1. Liebe Jut­ta,

      Dein Beitrag ist auch nicht schlecht, vor allem erzählt es eine kleine Geschichte. Wieder eine Inspi­ra­tion was man mit der Fotografie so anfan­gen kann.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar zu Bernhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.