#157 Color-Agnar f9.5 26mm ‑DIY- Objektiv aus einer RitschRatsch Kamera adaptiert

0
(0)

Last Updat­ed on 16. Juli 2020 by Der Löwe

So heute will ich Euch eine weit­ere ver­rück­te Bastelei von mir vorstellen. Wer ken­nt noch von Euch die Ritsch-Ratsch 110er Pock­et Kam­eras? Hier und hier gibt es einige Exponate zu sehen. 

Das kleine Kind mit seinem Forschungs­drang ist mit mir durchge­gan­gen, als Forschung­sob­jekt musste eine Agfamat­ic 2000 sen­sor herhalten. 

Das winzige Objek­tiv hat natür­lich keine Blende. Die Offen­blende begin­nt bei f9.5 die Bren­nweite beträgt 26mm. 

 

Das ganze habe ich mit einem selb­st kon­stru­ierten und auf einem 3D-Druck­er aus­ge­druck­ten Adapter (C‑Mount) adaptiert. 

An der Olym­pus OD‑D E‑M5 sieht das ganze so aus: 

#1 Von schräg oben, man sieht das Objek­tiv gar nicht richtig 

 

#2 Das Kleine Ding da in der Mitte ist die Linse 

Schon erstaunlich was aus dieser 3‑elementigen Linse herauskommt: 

#3 Unedlicht — Blick auf den Neckar­tail­fin­ger Reitstall 

Der Bild­kreis geht ger­ade noch so für das MFT Sen­sor­for­mat, erste Vignettierun­gen erken­nt man an den Ecken. 

#4 Blick auf dem alten Neckar­tail­fin­ger Bah­nof auf der Gemarkung Nürtigen-Raidwangen 

#5 Alte Wei­de am Neckar 

#6 Typ­isch für Fix­foku­sob­jek­tive: Vorder- und Hin­ter­grund wer­den scharf abge­bildet, ist auch kein Wun­der bei dieser Blende 

#7 Ein Nah­bild aus ca. 30 cam Entfernung 

Da kann man nichts meck­ern oder? Es ist immer wieder erstaunlich was diese alten Lin­sen, die nie für dig­i­tale Ein­sätze geplant waren heute noch so leis­ten zu vermögen. 

 

Kam­era: Olym­pus OM‑D E‑M5
Objek­tiv: #157 Col­or-Agnar f9.5 26mm Fix­fokus aus ein­er Agfamat­ic 2000 sen­sor  adap­tiert mit einem 3D-Druck C- Mount Selbstbauadapter 

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung 0 / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen: 0

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Aufrufe: 513 

2 Antworten

  1. moni sagt:

    Grat­uliere Dir, lieber Bernhard,
    zu dieser wirk­lich gelun­genen “Bastelei”!
    Gruß
    moni

    • Bernhard sagt:

      Liebe moni,

      vie­len Dank für die Blu­men Wenn es Euch gefällt werde ich Euch noch mit weit­eren Basteleien “beglück­en”

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

 
%d Bloggern gefällt das: