Täglich ein Bild – 09.02.2022 – 40.Tag – Bild #40 — Die Zwei #9 – Linsensalat

Bild #40a/#9a – Die Zwei in einem Haufen von Alblinsen – Dann dreht die mal in die richtige Reihenfolge 🙂

Hell: Du Dunkel ..

Dunkel: Ja? Was gibts …

Hell: Wieso habe ich gerade Hunger auf Linsen mit Spätzle …

Dunkel: Das liegt an dem Adapteur, der hat uns in einen Haufen Bio-Alblinsen gesetzt.

Hell: Ah …

Dunkel: Blitzmerker

Hell: Hmmmpfff grummel

Dunkel: Beleidigte Leberwurst gibts aber nicht zu den Spätzle …

Der Adapteur: Ihr Zwei, pieckst Euch ruhig weiter, dann habe ich Ruhe und kann das Diaplan f2.8 100mm aus Gerhards Carepaket reparieren.

Hell: Stimmt, Herr Lehrer … da hat doch vorne und hinten nichts gestimmt

Dunkel: Streber …

Hell: Bin halt eine helle Nadel … Wollen wir doch bei der Sache bleiben …

Dunkel: grummel …

Hell: Schau mal, das ist das Werkzeug, das der Adapteur benötigt.

Bild #40b/#9b – Blasebalg, Wrecher, Linsenheber und das zu reparierende Objektiv

Hell: Du Dunkel, hast Du die glänzenden Augen vom Adapteur gesehen, als er losgelegt hat …

Dunkel: Wie so ein verschrobener Forscher 😀

Hell: Pst, die Wände hören hier mit …

Dunkel: Der Typ da, der ist gerade in einer anderen Welt … Oh, durchsichtige Alblinsen …

Bild #40c/#9c – Da liegt das demontierte Linsensystem des Domiplans …

Hell: Gerüchte habe gesagt, dass es bis zu acht Versuche benötigt alle Linsendehkombinationen auszuprobieren … Viel Spass lieber Experimentator beim Linsendrehen …

Dunkel: Psst, der Typ mag ja etwas miderbemittelt auszusehen, aber der hat Bauergene im Blut …

Hell: Ja und …

Dunkel: Noch nie etwas davon gehört, dass der dümmste Bauer die größten Kartoffeln hat.

Hell: Hier geht es um Linsen nicht um Kartoffeln …

Der Adapteur: Meine Vorfahren waren Preußische Kartoffelnbauern, keine Spätzlesfresser

Dunkel: Ups …

Hell: Ups …

Dunkel: Du Hell, da haben wir uns aber so richtig in die Linsen gesezt …

Hell: Ja…

Dunkel: Also, der kluge Adapteur, hat im Web geforscht, wie Trioplanlinsen angeordnet sind …

Hell: … und dabei festgestellt, dass die mittlere Linse verdreht ist …

Dunkel: und dann gings ganz schnell …

Hell: Mit Spüli und Baumwollhandtuch die Linsen gereinigt, alles eingebaut …

Dunkel: Guck mal wie die Hinterlinse glänzt …

Bild #40d/#9d – Mit einem Kontaktlinsenheber wurde die letzte Linse eingesetzt …

Hell: Dann wurde alles wieder festgeschraubt und wieder in den 3D Druckadapter eingebaut …

Dunkel: und dann ist der Typ einfach in der Mittagspause abgehauen …

Hell: Mal schauen ob die Reparatur erfolgreich war …

Dunkel: Ansonsten gibt es hier wieder Linsensalat …

Hell: Mit Essig und viel PS … ich habe wirklich Hunger

Dunkel: Ich auch … nach Linsa, Saiten und viel PS … hmmmm

Hell: Mahlzeit! Tschau bis demnächst.

Dunkel: Tschüss und mach das Licht aus.

Und Hell ging mit Dunkel zufrieden nach Hause.

Kamera: Pentax Q
Objektiv:#073 Trioplan f2.8 50mm M42 

Wer macht bei dieser 365-Tage Herausforderung ebenfalls mit?

Wie es dazu kam: Wer möchte mitmachen? — Täglich ein aktuelles Bild 2022

14 Comments

    1. Linsen mit Spätze ist ein schwäbisches Nationalgericht … liebe Mathilda, gibts nur hier 😀

      LG Bernhard

  1. Hallo Bernhard,
    ich versteh ja tatsächlich mehr von Linsen zum Kochen und durchaus auch noch etwas von Kontaktlinsen (mit denen ich mich früher herumgeärgert habe) als von deinen sonstigen Linsenspielereien, aber deine Geschichte ist wieder sehr hübsch erzählt und bebildert. Oh je, das war ein Bandwurmsatz.
    Hab noch einen schönen Abend.
    Herzliche Grüße – Elke

  2. Lieber Bernhard,

    Deine beiden Sicherheidsnadeln sind der Hit. Hab mich köstlich amüsiert! Linsen mit Spätzle kennen wir hier auch nicht, aber probieren würde ich das auf jeden Fall mal.

    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: