“Close to the ground” #8 — Impulswerkstatt Juni #3

Bild #8 — Bild #3 — Die Aliens kommen

Dieses Bild erin­nert mich an Myr­i­ades Impul­swerk­statt Juni Vor­gabebild #2.

Der Leguan hat solche Glup­schau­gen und auch die Sch­necke, der ich Vorgestern Abend begeg­nete. Da ist aber auch gar nichts kusche­lig 😀 nur schleimig.

Der Igit­tfak­tor ist bei bei­den Bildern gegeben. Der Licht­fleck in der Mitte ver­stärkt das noch. Eigentlich wollte ich das Bild wegschmeiße­nen, aber, da war etwas … ja, das Vorgabebild …

So hat mich das Vor­gabebild zu ein­er neg­a­tiv­en Inspi­ra­tion inspieriert.

Vor­gabebild #2
Kam­era: Sony A7s
Objek­tiv: Kol­li­ma­tor Linse pro­vi­sorisch auf eine Makrosch­necke adaptiert

Aufrufe: 136

22 Gedanken zu „“Close to the ground” #8 — Impulswerkstatt Juni #3

    1. Liebe Elke,

      in der Schule hat­ten wir ein Leguan­ter­rar­i­um gehabt, dieser Geruch … Igitt … ich weiß die Leguane kön­nen nichts dafür …

      LG Bern­hard

  1. Von mir hörst du auch kein Igitt…ich mag bei­de Tiere, wobei so einen Leguan noch lieber. Die fühlen sich auch klasse an und hüb­sch dazu finde ich sie auch.

    Salu­dos

    Nova

    1. Liebe Nova,

      einen Leguan hat­te ich noch nie in natu­ra berührt, Sch­neck­en als Kind zig mal 😀

      LG Bern­hard

  2. Wein­bergsch­neck­en mag ich sehr! Sie haben bei mir im Garten alle Freiheiten.
    Hässlich finde ich das gelbe Tier auch nicht, aber ich wollte es nicht auf der Schul­ter haben 😀.
    Liebe Grüße
    Ingrid

  3. Ah, ein sehr hüb­sches Alien! Das passt ja dur­chaus zu mein­er Gel­ben. Ich hätte das Foto an dein­er Stelle noch ein biss­chen geschnit­ten, das ver­stärkt die Wirkung von Licht und glitschig 😉
    https://laparoleaetedonneealhomme.files.wordpress.com/2021/06/dsc5528.jpg
    Das ist natür­lich Geschmackssache. Es freut mich aber sehr, dass du die Impuls­bilder im Hin­terkopf herumträgst und im passenden Moment abdrückst 🙂

    1. Liebe Myr­i­ade,

      ich schaue mir diese immer wieder an, damit ich diese parat im Unter­be­wußt­sein habe 😀

      LG Bern­hard

  4. Lieber Bern­hard,
    auch ich kann den Igit­tfak­tor nicht find­en. Wein­bergsch­neck­en sind abso­lut nüt­zliche Tiere, die ich in unserem Garten absichtlich aus­ge­set­zt habe, damit sie das Nack­tsch­neck­e­naufkom­men etwas in Schach hal­ten (was sie auch tun). Und der gelb getönte Leguan mit seinen Glup­schau­gen gefällt mir richtig gut! Schön, ein so seltenes Tier so nahe zu sehen!
    Her­zliche ros­trosige Donnerstags-Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/06/nexinger-schweiz-muschelberg-und.html

    1. Liebe Traude,

      ich bevorzuge Wein­bergsch­neck­en tausend mal mehr als Nacksch­neck­en. Ich trage diese sog­ar von Rad­we­gen in Gras 😀

      LG Bern­hard

  5. Strange! 😬👍
    Sch­neck­linde oder Schneckhart? 🤣
    Ich mag auch sch­neck­lich gerne, daß diese Mod­els nicht so rasen.
    😬

    Lieb­gruß,
    Tiger
    🐯

          1. “Abfüllen”?, … wie das klingt, Leo!☹️ !

            Füt­tern 😬 wäre da schon geschmei­dis­ch­er 🤣 und passender …

            bei einem Tiger 😉

            1. Ein Löf­felchen für Tanke Klare, eines für Onkel Otto, eines für Katze Mimi …
              So in etwa? 😀

              LG Leo

  6. Lieber Bern­hard,

    also bei mir ist da nichts mit “Igitt”. Ich finde bei­de Tierchen sehr inter­es­sant und Sch­neck­en mit Häuschen mag ich sehr.
    Das Foto gefällt mir eben­falls sehr gut und deshalb auch hier noch ein­mal her­zlichen Dank fürs Verlinken.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jut­ta,

      ich habe noch mehr Sch­neck­en­bilder, ich werde wohl einen Teil erst im näch­sten Wet­tbe­werb bringen …

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.