Zum Tagesabschluss — Tiny house, es lebe der Minimalismus

Bild #1 — Treppe, Türe, Dach und Fren­ster, dazu noch ein fahrbar­er Unter­satz = Luxusver­sion Und in die Büsche kann man sich zur Not auch noch schla­gen, was will man mehr 😀

Fällt Euch beim Schär­fever­lauf etwas auf?

DAs Getrei­de wird links und rechts in einem schmalen Bere­ich scharf abge­bildet und diese bei­den Bere­iche laufen auf den Hoch­stand zu. In der Mitte ist das Getrei­de im Vorder­grund unscharf abge­bildet, wie man es eigen­lich erwartet.

Sehr inter­es­sant. Mal schauen wie man das noch motivtech­nisch ein­set­zen kann.

Kam­era: Sam­sung NX mini
Objek­tiv: #368 Roden­stock-Rodavist‑A  Objek­tiv pro­vi­sorisch adaptiert

Aufrufe: 269

2 Gedanken zu „Zum Tagesabschluss — Tiny house, es lebe der Minimalismus

  1. Oh , da hat der Leo ein neues Klettergerüst! 😁

    Nö, wäre mir jet­zt nicht aufge­fall­en, das mit der Schärfe, mit Ver­lauf, habe mich ver­laufen auf der Wiese.
    Aber weiß ja , die Teck ist hin­ter mir.

    Lieb­gruß
    Tiger
    🐯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.