Bernhards Bankenfimmel (66)

0
(0)
Bild #66 – Von dieser Bank hat man den vollen Überblick über den Aileswasen See – Einen Sprung zurück in den Herbst

Kamera: Sony NEX 5N
Objektiv: #191 Tessar f2.8 50mm M42

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

22 Antworten

  1. Claudia sagt:

    Hallo Bernhard, also auf diese Bank würde ich mich jetzt auch sehr setzen und die Aussicht geniessen. Tolle Aufnahme.
    Lieber Gruss Claudia

  2. Karin M. sagt:

    Das Foto gefällt mir ausgesprochen gut. Ich finde es sehr gelungen.
    Es strahlt eine Ruhe und geheimnisvolle Stimmung aus.
    Ich habe auch ein schönes Foto von einer Bank, eins meiner Lieblingfotos. Unsere Freunde waren ganz entsetzt,
    als sie sahen, daß ich ein Foto von einer BANK mache.
    LG. Karin M.

  3. Jutta sagt:

    Lieber Bernhard,

    die Aufnahme gefällt mir ebenfalls sehr gut. Hier spüre ich alles das, nach dem ich immer auf der Suche bin als Großstadtbewohner – die Ruhe, der Frieden, die Stille oder wie man es sonst noch so bezeichnen könnte.

    Liebe Grüße
    Jutta

  4. Sandra sagt:

    Ach ja, da könnt ich jetzt sitzen und chillen stattdessen muss ich nachher Bügeln und Waschen

    LG
    Sandra

  5. Tiger sagt:

    Ja, ist denn schon wieder Rumpelpumpeldieblätterfallen❓❓❓ Hat Tiger wohl den Frühling und den Sommer ganz verpennt!?😮🤣

    Okay, ein romantisches Herbstbild, Tiger liebt ja Herbst und sieht die Wellen, die das Nessi hinterlassen hat!🐉🦈😁

    Liebgruß an Leo
    von
    Tigerine
    🐯

  6. Lieber Bernhard!
    Mit Interesse habe ich Deine Bilder zum “Bankenfimmel” verfolgt. Ich habe auch noch einige in der Schublade zu diesem Thema liegen – müsste ich mal raussuchen.
    Bei diesem Bild hier gefällt mir all das, was nicht zu sehen ist – mit der Aufforderung zu sehen. Da die Bank nicht angeschnitten ist, nicht besetzt ist, es aber sein könnte, und der freie Blick über den See möglich ist, kann man sich als imaginärer Betrachter alles das vorstellen, was eben nicht zu sehen ist, sondern was man sich so denkt. Sehr gelungen diese Konstellation. Das Unscharfe, der neblige See unterstreichen das noch.
    Liebe Grüße, schönes Wochenende,
    Jürgen

    • Der Löwe sagt:

      Lieber Jürgen,

      vielen Dank für Deine ausführliche Bildbesprechung. Es ist schon interessant, was solch ein Bild bei den Betrachtern auslöst.

      Wobei ich ganz ehrlich bin, ich habe nichts davon geplant gehabt. Für das Bild habe ich inkl. Kamera einschalten, manuell scharfschalten, etc. keine 20 Sekunden verwendet.

      Ansonsten würde meine mich begleitende Regierung etwas nerven

      Meine Bilder entstehen ungefähr so:

      -Sehe etwas interessantes
      -Kurz checken aus welcher Position/Perspektive ich das fotografieren möchte, dazu muss ich immer berücksichtigen, welche Brennweite ich gerade drauf habe.
      -Kamera einschalten
      -Scharf stellen
      -Klick
      -Kurzer Kontrollblick, zu 95% bleibt es bei diesem einen Bild
      -Kamera aus
      -Weitermarschierung und Fotoblick schweifen lassen

      LG Bernhard

  7. Nati sagt:

    Eine sehr schöne Stimmung die das Bild verbreitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: