Fassaden&Mauern #3 – Teilweise verputzt

0
(0)
Bild #3 – Übergang Fundament zur Fassade
Kamera: Sony NEX 3A
Objektiv: #358 KINDERMANN COLOR — GERMANY 1:2.8 90mm MC Projektionsobjektiv mittels SFT42,5 adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

8 thoughts on “Fassaden&Mauern #3 – Teilweise verputzt

  1. Lieber Bernhard,
    guten Morgen!
    Fassaden, und vor allem alte Mauern sind magisch, irgendwie!
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start ins Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    1. Liebe Claudia,

      wenn gefühlt in der Umgebung alles schon 1000-mal abgelichtet wurde, muss man sich neue Motive suchen

      LG Bernhard

  2. Da schließe ich mich der Claudia 100% an!

    Mein Zeichenlehrer sagte damals, sie sollen die Fassaden nicht immer neu streichen, es dauert Jahre, bis endlich wieder für den Kunstmaler diese herrlichen Rosatöne hervortreten. – – – – Und für den Fotograf – – und für den meditativen Betrachter.

  3. Toll Leo, das ist wie mit der Tina äh Patina bei Fensterläden (ich mag übrigens auch die kleinen antiken figürlichen Halter so gerne!) und bei allen möglichen Accessoires usw.! Bei Metall ist es dann eher Rost, Grünspan und andere Alterungsprozesse, in Maßen liebenswert, in Massen gefährlich.

    Bei dem was Du zeigst, haben sogar kleine Tierchen ein Habitat!

    🙂
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: