Bilder der Woche #62 (KW09/2021) – Ein mich momentan etwas verwirrendes Objektiv macht extreme Markrobilder

  • von

Ich in ja in Sachen Alt­glas schon so einiges kurios­es gewöh­nt. Aber das Objek­tiv, mit dem ich heute die Bilder der Woche gemacht habe, ver­wirrt mich momen­tan doch etwas. Mehr dazu im Text.

Entschuldigt mir vor­ab, die nicht immer opti­male Qual­ität, ich habe die Makro­bilder alle ohne tech­nis­che Hil­f­s­mit­tel aus der Hand (auf den Boden gelegt) gemacht.

Ich denke, mit einem Makroschlit­ten und Fokusstack­ing kann man mit dieser Linse sich­er grandiose Makro­bilder machen.

Zwölf Bilder zeige ich Euch insgesammt.

Bild #61a — Diese unbekan­nte Blüm­lein hat einen Blü­ten­durchmess­er von ca. 3–4mm und blüht ger­ade am Rand meines Rasens.

Bild #61a ist mit einem C‑Mount Zwis­chen­ring von 5mm Stärke gemacht wor­den.  Weit­er unten habe ich einige weit­ere Bilder (Bilder #61e bis Bilder #61g) von diesem Blüm­chen gemacht.

Nun aber ein Bild von dem Objek­tiv und einige Infor­ma­tio­nen darüber, was ich bish­er dazu her­aus­ge­fun­den habe.

Bild #61b — Das Objek­tiv mit 2 C‑Mount-Zwis­chen­rin­gen an der Pen­tax Q adaptiert

Was habe ich bish­er herausgefunden?

Es scheint sich um ein var­i­o­fokal Objek­tiv zu han­deln. Wie var­i­o­fokal genau funk­tion­iert habe ich momen­tan noch nicht verstanden.

Es ist für den CS-Mount Anschluss vorge­se­hen. CS-Mount wir sehr häu­fig in der Indus­trie verwendet.

Mit dem Neodym­mag­neten kann ich die Blende öff­nen, anson­sten ist diese kom­plett geschlossen.

Dann erscheint das zu fotografierende Objekt auf dem Kopf und zudem seit­en­verkehrt. Beim anvisieren eines Objek­tivs wird man regel­recht kirre im Kopf. Will man nach rechts schwenken ver­schwindet das Motiv nach links aus dem Such­er das gle­iche geschieht mit einem Schwenk nach oben und unten.

Will man nach rechts oben ver­schieben, ver­schwindet das Motiv links unten aus dem Such­er. Echt ver­rückt und so noch nie gese­hen. Als da mehrere Spiegel einge­baut wären.

Da das Objek­tiv keinen Fokus­mech­a­nis­mus besitzt musste ich durch Verän­derung der Lin­se­nent­fer­nung scharf stellen, zusam­men mit dem Spiegel­ef­fekt war das für meinem Kopf etwas heftig, nach der Foto­ses­sion hat­te ich erst ein­mal Kopfschmerzen.

So nun aber zu den Bildern, die ich mit diesem Objek­tiv gemacht habe.

 

Bild #61c — Bild der unbekan­nten Blu­me­nart mit Zweifachzwischenring
Bild #61d — Das beste Ergeb­nis — Zweifachzwischenring
Bild #61e — Blät­ter und Blüten­stän­gel von in Bild #61a gezeigtem Blüm­lein — Zweifachzwischenring
Bild #61f — Weit­er den Stän­gel hin­auf — Zweifachzwischenring
Bild #61g — Die Blüte und eine Blüten­knospe — Zweifachzwischenring
Bild #61g — Die Blüte — Zweifachzwischenring
Bild #61h — Das gle­iche Bild wie #61a — damit Ihr nicht so scrollen müsst — Einfachzwischenring

Um einen unge­fähren Anhalt­spunkt von der Größe des unbekan­nten Blüm­leins zu bekom­men, habe ich ein wildes Gänse­blüm­chen mit einem und mit zwei Zwis­chen­rin­gen fotografiert.

Bild #61i — Gänse­blüm­lein — Einfachzwischenring
Bild #61j — Gänse­blüm­lein — Zweifachzwischenring
Bild #61k — Gänse­blüm­lein von hin­ten — Zweifachzwischenring
Bild #61l — Ein Mon­sterunk­raut­blatt zum Abschluss:-)

Zwei Rät­sel bleiben, wo ich Eure Mith­il­fe benötige:

  1. Um welch ein Blüm­lein han­delt es sich?
  2. Um welch ein Objek­tiv han­delt es sich?
  3. Für welchen Ein­satzz­weck wurde es konstruiert?
Kam­era: Pen­tax Q
Objek­tiv: #357 VT Lens SXL Auto Iris F2.8 8.5mm CS-Mount

Aufrufe: 309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.