Gestresster Wald

#1 So schön die Schäfchen­wolken auch ause­hen, der Wald lei­det unter der Trock­en­heit. Man sieht wie dier Bäume anfan­gen die Blät­ter abzuw­er­fen, wie im Herb­st und das Anfang August!

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: #329 Zen­it IR f1.5 100mm M42 Anschluss

Aufrufe: 243

8 Gedanken zu „Gestresster Wald

  1. Noch sieht dieser Wald rel­a­tiv gesund aus, es ragen noch keine kahlen und blat­t­losen Äste in die Höhe, so wie bei uns!
    Der Him­mel ist unschlag­bar, er zeigt kleine weiße Wölkchen, so wie man ihn liebt!
    Ich danke dir für die Vorstel­lung dieses inter­es­san­ten Fotos!
    LG Heidi

    1. Vie­len Dank liebe Heidi,

      ich befürchte in ein paar Wochen sieht das genau so aus wie bei Dir 🙁

      LG Bern­hard

  2. Ohja lieber Bern­hard, das ist mir auch aufge­fall­en und ja auch kein Wun­der nach diesem bere­its 3. Dür­re­som­mer in Folge. Hier im Rhein-Main-Gebi­et ist es auch ganz schlimm während es ja wohl in Bay­ern genü­gend gereg­net hat haben wir hier gar nichts seit Wochen abbekom­men. Dein Foto mit den schö­nen Schäfchen­wolken ist trotz­dem sehr gelun­gen aber wie Du schreib­st man meint es ist bere­its Herb­st auf Deinem Bild.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    1. Liebe Ker­stin,

      vie­len Dank für Deinen Kom­men­tar. Ich hat­te eigentlich gedacht, dass der Regen im Früh­jahr aus­re­ichend war, das scheint aber nicht der Fall zu sein.

      Wün­sche Dir noch einen schö­nen Sonntag

      LG Bern­hard

    1. Liebe Jut­ta,

      wie schlimm der Wald aus­sah habe ich erst am entwick­el­ten Bild gese­hen. Beim Fotografieren hat­te ich mehr die Wolken im Blick.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.