#015 Kern Pillard Yvar f2.8 15mm — Der Neckar bei Mittelstadt

Das Bild ist heute mor­gen entstanden 🙂

Das Objek­tiv hat ca. 5 Jahre in der Schublade auf den Wiedere­in­satz gewartet. Heute durfte es sich wieder ein­mal beweisen. Die Bilder mit diesem Objek­tiv sind sehr kon­trastarm und müssen bei der dig­i­tal­en Entwick­lung ein wenig gepusht werden.

#1 Ein­mün­dung des Wasser­ablaufs aus der Mit­tel­stadter Müh­le zurück in den Neckar. Hier darf der Neckar sind ein wenig “natür­lich” entwickeln

Ein Bild für Jut­tas Naturdonnerstag.

Kam­era: Pen­tax Q
Objek­tiv: #015 Kern Pil­lard Yvar f2.8 15mm C‑Mount

Aufrufe: 110

20 Gedanken zu „#015 Kern Pillard Yvar f2.8 15mm — Der Neckar bei Mittelstadt

  1. Lieber Bern­hard,
    für mich sieht es aus wie ein Foto bei Mondlicht gemacht.…. jeden­falls hat es etwas spannendes.
    Ich hoffe, Du hast die Drehung gemacht und zeigst uns auch noch die bebaute Seite!
    Liebe Grüße
    moni

    1. Liebe moni,

      da muss ich Dich ent­täuschen, dazu hat­te ich keine Lust und Muse.

      Zum Mondlicht, vielle­icht habe ich den Weißab­gle­ich ein wenig zu arg ins bläuch­liche verschoben.

      LG Bern­hard

  2. Hal­lo Bernhard,
    die Stim­mung gefällt mir, aber Per­spek­tive und Blende 2.8 sind etwas schwierig. Die Schärfe liegt fast auss­chließlich auf Höhe der Enten. Aber du hast die offene Blende ver­mut­lich gebraucht, um nicht die ISO zu sehr erhöhen zu müssen.
    Lieben Gruß — Elke (Main­za­uber)
    P.S. Du hast inter­es­sante Objektive.

    1. Liebe Elke,

      richtig erkan­nt, ich habe mit Blende 2.8 fotografiert. In der Regel bin ich ein Offen­blende­fan auch bei Land­schafts­bilder. Ich hätte auch prob­lem­los auf Blende 5,6 gehen können.

      zum P.S.: Das sind alles bil­lig­ste Lin­sen Gurkengläs­er sozusagen 🙂

      LG Bern­hard

  3. Das hätte ich ja nun gar nicht ver­mutet, dass man bei ein­er 180° Drehung Beton und Stahl sehen würde. Das Bild sieht jeden­falls nach Natur pur aus und den Enten scheint es dort auch zu gefallen.
    Entwick­elst du RAW Bilder mit Lightroom?

    Liebe Grüße
    Arti

    1. Hal­lo Arti,

      ich habe das Bild aus RAW mit Pho­to­Scape X Pro entwick­elt. Das nehme ich wenn es schnell gehen soll, anson­sten RAW in dark­table entwick­eln und dann vol­lends in GIMP ver­fein­ern und verkleinern.

      LG Bern­hard

    1. Liebe Eva,

      noch ist der Neckar bei uns nicht ganz zubetoniert 🙂

      Spässle!

      Es gibt immer wieder schöne Eck­en bei uns, hätte ich mich um 180° umge­dreht, hättest Du voll Beton und Stahl gesehen.

      LG Bern­hard

  4. das gepusht hast du toll gemacht , diese Far­ben gefall­en mir sehr gut hat einen wun­der­baren roman­tis­chen Tatsch!
    Die Szene hast du auch toll ausgesucht!
    Lieben Gruss Elke

    1. Liebe Elke,

      das 15mm Objek­tiv ver­hält sich an der Pen­tax Q wie ein ca 80mm Objekiv am Kein­bild­for­mat. Das hat anscheinen dem Motiv ganz gut getan 🙂

      LG Bern­hard

    1. Liebe Jut­ta,

      meinen Geschmack nach, war der Stand­punkt ein wenig zu hoch. Aber die Alter­na­tive wäre ziem­lich nass gewesen 🙂

      LG Bern­hard

      1. Stimmt, sieht aus wie von ein­er Brücke fotografiert; aber die Far­ben wirken magisch und ver­spielt. Wie auch der Neckar etwas “spie­len” darf… Liebe Grüße Kalle

        1. Lieber Kalle,

          schön, dass Du meinen Blog besucht hast. Es war keine Brücke son­dern ich stand auf ein­er Stütz­mauser mit anschließen­dem Parkplatz.

          Das Objek­tiv ver­schiebt die Far­ben ein wenig ins Bläuliche, das ist mir bei den anderen Bildern aufgefallen.

          LG Bern­hard

    1. vie­len Dank, ja es war ein wenig nebe­lig, Rauhreif und früh am Mor­gen, halt ein typ­is­ches Novemberbild.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.