Streetfotografie im Jahre 1898

Das fol­gende Bild habe ich aus einem alten Foto­buch aus dem Jahre 1898 entnommen.

Bild #1 Das war damals eine der besseren Straßen — Wir wür­den heute eine Matsch- und Schla­gloch­piste dazu sagen

Was mir an diesem Bild gefällt, ist die Lin­ien­führung der Straße und der Bil­dauf­bau ins­ge­sammt. Man kann von solchen alten Fotografien sehr viel über den Bil­dauf­bau lernen.

Weit­er­lesen … Street­fo­tografie im Jahre 1898

Alte Anzeigen (1)

Eine Anzeige aus ein­er Zeitschrift, erschienen im Jahre 1904

Eine Zeit lang habe ich gün­stig solche defek­ten Kam­eras aufgekauft, die Objek­tive ent­nom­men und teil­weise schon adaptiert.

Mich reizt es, alte, unvergütete, nicht für Farbe berech­nete Objek­tive an mod­er­nen Dig­italk­a­m­eras wieder zu Ehren kom­men zu lassen. Eigentlich total ver­rückt aber die optis­chen Geset­ze gel­ten auch für diese Objek­tive. Das ist meine Art des Upcylings.

Upcy­cling ist das wiederver­wen­den von alten Din­gen in der heuti­gen Welt.

Weit­er­lesen … Alte Anzeigen (1)

#050 Xenon f1.9 50mm – Alte Seifenfabrik

Jut­ta  hat einen Fotowet­tbe­werb für dig­i­tale Dunkelka­m­merkün­ster, er wird  “Der Dig­i­ta­lArt ‑Dien­stag” genan­nt, man kann 2 Tage lang einstellen.

Das Vor­gabebild ist schon his­torisch, denn die alte Seifen­fab­rik in Met­zin­gen würde für ein Hotel und Einkauf­stem­pel abgerissen 🙁

#1a Hat­te Jahrzehnte das Stadt­bild von Met­zin­gen geprägt, die alte Seifenfabrik

Das Dig­i­tale Ergebnis:

Weit­er­lesen … #050 Xenon f1.9 50mm – Alte Seifen­fab­rik

#006 Minolta Rokkor f1.4 50mm – Das kommt nie mehr wieder

Ein Bild, als es noch den alten Stuttgarter Kopf­bahn­hof gab. Das Schmud­del­wet­ter unter­stützt die melan­cholis­che Stim­mung des Abschieds.

#1 Ein Anblick, der nie mehr wieder kommt.

Weit­er­lesen … #006 Minol­ta Rokkor f1.4 50mm – Das kommt nie mehr wieder