Zum Tagesabschluss — Alpakas

Alpakas im Kirchhof sieht man nicht alle Tage 😀

Bild #1 – Buntes Geschirr …
Bild #2 – Das scheint der Chef zu sein
Bild #3 – 100% Bildausschnitt von Bild #4 – Also scharf kann das Beamerobjektiv 😀
Bild #4 – Er wollte einfach nicht näher kommen …

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv:#379 Kodak Beamerobjektv adaptiert an selbst gedrucktem M42 short Adapter. 

19 Comments

      1. Krass, vom Alpaka über Locken zum Frosch, das bekommt nur Diega hin 😀

        LG Leo

      2. Na hör ma, Du kennst doch den Spruch vom Frosch und den Locken, also dieses geflügelte Wort wo der Frosch zu jemand frechem quasi drohend sagt “ gleich zeig ich Dir mal wo der Frosch die Locken hat!“

        Was damit gemeint sein soll 🤔🤔🤔🤔keine Ahnung, der Tiger

  1. Ich hatte mal ein Aplaka. Er hieß Pako. Man brachte ihn zu meinem kleinen Gnadenhof als Endstation – – Er war schon alt und starb in der Silvesternacht 2020, nachdem ich ihn nur 4 Monate hatte. Wir haben immer zusammen gesungen. Alpakas können singen (summen) ..

  2. Die sind ja super, die Alpakas sowieso und die Fotos auch 😉. Das erste Tier sieht mit den Flecken irgendwie etwas seltsam aus. Habe ich bei einem Alpaka noch nie gesehen.
    Herzliche Grüße – Elke

  3. Knuffig…die mag ich und gibt es auch interessante Berichte in Bezug auf Zustelltieren bei Schafen auf der Weide. Klasse Bilder hast du davon gemacht, und nicht zu nah…wer weiß warum gg

    Schönen Wochenstart und viele Grüsse

    Nova

    1. Liebe Nova,

      die Alpakas stammen wohl vom der Alpakafarm in der Nähe her. Wahrscheinlich hat mein Bastelobjektiv die Alpakas auf Abstand gehalten Glück gehabt … 😀

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar zu Sandra Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: