Welch eine Schweinerei

0
(0)
Bild #1 – Ein Gegrunze und Gequiecke. Zum Glück gibt es keine Duftbilder

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv:#378 Laack Rathenow Doppel Anastigmat “Dialytar” 1:4,5 135mm adaptiert 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

8 Antworten

  1. Sandra sagt:

    Oh ja, riechen will ich jetzt nicht unbedingt Bei uns wüten sie auch…in den Straßen sogar. Werfen Eimer um und wüten in den Vorgärten.

    LG
    Sandra!

  2. Schööööööne Schweinerei! Gut !!!!!!

    Kuck mal “Erdlingshof”

    Die retten u.a. Schweine undl assen sie graben und Buddlen!

    https://www.youtube.com/channel/UCqOQlDNF2sPwKBVShUH88tA

    • Der Löwe sagt:

      Liebe Dorothea,

      die Schweine und Fleischrinder dieses Bauerns werden dann immer geschlachtet, wenn es genug Käufer im Voraus für ein Tier gegeben hat. Aber bis dahin dürfen sie sich richtig schweinewohl fühlen

      LG Bernhard

  3. Tiger sagt:

    Guten Morgen, Leo!

    Sind die freilaufend?
    Oder ist das eingezäunt?
    Wildscheine und Hausschweine zusammen?
    Sehe ich das richtig?

    So viele Fragen und keine Antwort.
    🤔
    🙂
    Einen Tag ohne negative Schweinerei wünsche ich Dir!

    Liebgruß,
    Diega
    🐯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: