Bilder des Tages #117 — Temporäres Objektiv

Ich hat­te vor eini­gen Tagen ein ver­dreck­tes und laut Beschrei­bung ver­pilztes Objek­tiv für ein Burg­er­menü plus Por­to erstanden.

Vom Lin­sen­schema scheint es ein Pezt­val­typ zu sein. Erste Linse verkit­tete Dop­pellinse, dann zwei einzellinsen. Das Objek­tiv hat keine Blende.

Ich habe das Objek­tiv kom­plett demoniert, gere­inigt, neu gefet­tet und wieder zusam­mengabaut. Die Lin­sen sind wieder sauber. Dann habe ich das Objek­tiv pro­vi­sorisch adap­tiert, für die fol­gen­den Makro­bilder hat das Objek­tiv wie fol­gt aus­ge­se­hen (aus­ge­se­hen, weil es wieder demon­tiert wurde):

Bild #117a ‑Vorne befind­et sich das Objek­tiv. Es schein für eine Groß­fo­matkam­era erschaf­fen wor­den zu sein. Die Bren­nweite schätze ich mal so um die 400–500mm. Für eine Groß­fo­matkam­mera mehr oder weniger eine Normalbrennweite.

Nun zu den Bilder die ich damit gemacht habe (sie sind nicht so von kün­ster­ischem Wert, da ich mehr die Eigen­schaften des Objek­tivs austesten wollte):

Bild #117b — Beei­druck­end, vor allem wenn man bedenkt, dass das Objek­tiv nie für Farb­bilder vorge­se­hen war.
Bild #117c — Lucky shot — just beim Abdrück­en hat sich diese Schmeißfliege niedergelassen.
Bild #117d — Eine Kornblume
Bild #117e — Ent­fer­nung zum Vogel­häuschen ca. 12 Meter. Im Hin­ter­grund erken­nt man leichte Swirl­tenden­zen, das würde für ein Pet­z­valde­sign sprechen.
Bild #117f — Die kleine Blu­men­weise hat sich vom Hagel etwas erholt. Eigentlich keine Farb­säume zu sehen
Bild #117g — Meine Motan­ten­tu­ja aus ca 5 Meter. Inter­es­sant ist das Bokeh links, in dieser Form mir auch noch nie vorgekommen.

Wie schon gesagt, hat­te ich das Objek­tiv tem­porär einge­set­zt. Ich über­lege es, mit einem Kun­stof­fwasser­rohr sta­bil­er zu adaptieren.

Auf dem Objek­tiv sind keine Namen oder son­stiges ein­graviert, das deutet auf ein NoN­ame Objek­tiv hin. Solche hat­ten damals nahmhafte Objek­tivher­steller in Umlauf gebracht.

Kam­era: Sony A7s
Objek­tiv: #373 Unbekan­ntes Objek­tiv, wahrschein­lich Pet­z­val Design.

Aufrufe: 122

22 Gedanken zu „Bilder des Tages #117 — Temporäres Objektiv

  1. Haupt­sache es macht dir Spaß, auch wenn man sel­ber den Sinn nicht ver­ste­ht, denn ich kann mich allen anderen Schreiberin­nen nur anschließen.

    Liebe Grüsse

    Nova

    1. Liebe Nova,

      oh, wenn man bei allen Hob­bies nach dem Sinn fra­gen würde, wären das ja keine Hob­bies mehr 😀

      LG Bern­hard

  2. Das ist abge­fahren und ein gaaanz klein bißchen gaga! 🤭 Nicht böse gemeint, das weißt Du ja. Im Gegen­teil, das hat was!
    Nor­mal kann schließlich jeder! 🤣
    Die Bilder sind nicht schlecht, das erste gefällt mir super!

    So graues Wasser­rohr? gröl
    Ehrlich? Ich find’s ham­mer! 👍🤣🤣 Bra­vo, Leo, das will ich aber dann auch sehen, wenn’s im Ein­satz ist.
    HIi­i­il­feeee, Wiiiilmaaaa.
    tiger­hat­lach­flash
    (Jet­zt wird das nix mit’m Ein­schlafen ☹️🤦🏻‍♀️)

    Trotz­dem gut’s Nächtle
    Liebgruß,
    Tigerita
    🐯

    1. Ich weiß das Gaga­Lob wohl zu schätzen 😀 Völ­lig durchgek­nallt gell 😀

      Jupp, so etwas mit dem Wasser­rohr wird es, habe ger­ade nur keine Zeit … Aber der Win­ter kommt …

      Und von Wasser­rohren auf Kam­eras geträumt?

      LG Leo

      1. Leo wird mir ein bißchen unheim­lich mit seinen Ferneinschätzungen!🤭🤭🤭
        Denn da mußte ich jet­zt ganz schön an mich hal­ten um nicht drauf zu antworten “Woher weißt Du?”
        ;-)))
        Ups

        1. So wie der Tiger sich vor dem Schlafenge­hen weggeschmis­sen hat, musste das Unter­be­wußt­sein das Verarbeiten .…

          Gluck gluck, klick klick, gurgel rausch, klich 😀 Wuh­h­ha der Leo mit seinem Wasser­rohr gedöns 😀

          LG LEo

          P.S.: Such mal die Kam­era schön, Leo ist raf­finös und gagga 😀

    1. Lieber Chris­t­ian,

      bei solchen Basteleien blühe ich voll auf. Da taucht man in eine kom­plett andere Welt ein …

      LG Bern­hard

  3. Lieber Bern­hard,

    zum Teil finde ich die Fotos gar nicht so schlecht. Das mit der Mohn­blume ist doch super.
    Kann man so etwas über­haupt noch richtig hal­ten. Da hätte ich wahrschein­lich dann echt Probleme.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jut­ta,

      musste schon vorne das OBjek­tiv fes­thal­ten, dass es nicht run­ter­fällt, wiegt so um 1 kg …

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.