Das Schrottobjektiv — Bitte einmal kräftig pusten

Bild #1 – Ein nimmer endender Kampf zwischen Pusteblume und Gärtner. Die Pusteblume wird gewinnen, dem Gärtner geht irgendwann die Puste aus 🙂 oder er gibt auf.

Die Hintergründe, warum ich diese Objkeitv so nett als Schrottobjektiv benenne, finden sich hier.

Kamera: Sony NEX 3A
Objektiv: #365 Heidosmat 2,8/85 Lens made in Signapore mittels SFT 42,5 adaptiert

20 Comments

    1. Liebe Mathilda,

      😀 😀

      Auf ein paar hunder mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an. Aber Du hattest wenigstens Deinen Spaß dran.

      LG Bernhard

    1. Liebe Gabi,

      und das mit einem Objektiv, dass ich aus dem Schrottcontainer gerettet habe 🙂 schon beachtlich diese Leistung.

      LG Bernhard

  1. Lieber Bernhard,
    ich habe definitiv aufgegeben und erfreue mich inzwischen an dem schönen Gelb. Warum auch nicht? Und auch die Pusteblume als solche ist doch sehr hübsch anzuschauen. Danke für deinen Beitrag zum Naturdonnerstag. Darf ich dich demnächst mal anmailen und darum bitten, mir ein paar Sätze zu schreiben, warum du bloggst? Worum es dabei geht, kannst du heute auf elkeheinze.de nachlesen.
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      im Vorgarten dürfen Sie wachsen, im Gemüsegarten werten sie bekämpft 🙂

      Gerne darfst Du mich anschreiben, bin gespannt, was mich erwartet. Kuck gleich mal nach.

      LG Bernhard

    1. Thank you dear Peter,

      they are flying to far and always landing at the wrong place in my garden 😀

      Best regards
      Bernhard

  2. Ein wunderschönes Foto, lieber Bernhard. Und das Pusten macht einfach Spaß, aber in der freien Natur noch viel mehr wie im eigenen Garten, hihi …

    Herzliche Grüße
    von Anke

    1. Liebe Anke,

      Du sagst es 🙂 Wenn das nicht wäre, hätten wir Hobbygärtner ja nichts mehr zu tun 😀

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: