Ich bin stets gespannt ob da nicht einer mal baden geht

Bild #1 – In meiner Gegenwart noch nicht vorgekommen.. Neckarufermauer in Tübingen

Kamera: Sony A6000
Objektiv: #331 Friedrich Liesegang Düsseldorf CORYGON II 1:4,5 f=75mm Vergrößerungsobjektiv provisorisch adaptiert

10 Anmerkungen zu “Ich bin stets gespannt ob da nicht einer mal baden geht”

  1. Ui, das ist ein schöner Platz, aber so würd’ ich mich da nicht hin hocken. Ich bin ja so’n “Glückspilz” – mir passiert immer was und ich würd’ da garantiert runter segeln…

    LG
    Sandra!

  2. So was nenne ich gerne etwas ironisch “fun sport”, denn bei solch genannten Sportarten passiert ja ab und an auch etwas. 😉

    Ein schöner Platz zwar, aber ich würde mich nicht (mehr) trauen. 🤔 Man muß ja nichts rausfordern.😁

    Ungefährlichen Abend noch!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

  3. Ich wollte es doch gerade sagen: Die Mauer kenn ich doch lach. Aber Neckarwasser geht. Es ist auch schon mancher aus dem Stocherkahn hineingeplumpst.
    Liebe Grüße – Elke (Mainzauber)

    1. Wie liebe Elke,

      Du warst Tübingerin? 🙂 Ach ja die Stocherkahnfahrer. Einmal gab es einen Stocherkahnkrieg, das ging so weit, dass man die Boote angebohrt hat 🙂

      LG Bernhard

  4. Ein idyllischer Platz, und schon ein ganz besonderer Treffpunkt. Wobei die Wahrscheinlichkeit mal Baden zu gehen ist schon groß 🙂
    Ein schönes Bild.

    Wegen deiner Frage in meinem blog:
    BERNHARD, die Untersetzer verwenden wir zuhause für alles Mögliche. Für Gläser, Blumentöpfe usw. Für heiße Töpfe sind sie nicht geeignet 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.