Blumen aus Nachbars Garten

Nein nicht die Krischen aus Nach­bars Garten schmeck­en am Besten, son­dern seine Blu­men sind die schöneren.

Fan­gen wir mit dem Kreuzküm­mel an.

#1 Direkt von oben über den Zaun fotografiert

#2 Diese Blume habe ich durch den MAschen­drahtza­un fotografiert, das kön­nte die Ursache für das V‑förmige Bohe zu sein

Kam­era: Sony NEX7
Objek­tiv: #326 Braun Vario f3.5 70–120mm mit­tels dem SFT42.5 short adaptiert

Aufrufe: 82

9 Gedanken zu „Blumen aus Nachbars Garten

  1. Das ist ein Kreuzküm­mel … ich dachte. das ist die “Jungfer in Grün “,
    interessant !
    Auf jeden Falle sehr schöne Auf­nah­men wieder.
    Liebe Sonntagsgrüße

    1. Also, jet­zt habe ich mal Tante Google befragt, wenn, dann ist es der Schwarzkümmel.
      Man müsste mal die Blät­ter erken­nen um genau zu wis­sen, ob es nicht doch die “Jungfer in Grün” ist 😉
      So, “Besser­wis­ser­modus” wieder aus 😉
      LG

      1. Liebe Jut­ta,

        zumin­destens beim Küm­mel lag ich schon mal richtig 🙂

        Bloggen macht klug 🙂

        LG Bern­hard

  2. Lieber Bern­hard,
    wieder mal was gel­ernt. Ich wusste nicht, dass Kreuzküm­mel so her­rlich blüht.
    Schö­nen Samstagabend
    moni

    1. Liebe moni,

      diese Pflanze, sät sich immer wieder sel­ber aus. Ein­mal im Garten und sie bleibt für immer 🙂

      LG Bern­hard

  3. Gut, das man den Kreuzküm­mel nicht essen muss. Und der Moschen­droohtza­aun war schon bei Raab ein Hit.
    LG aus dem Gepf­ef­fer­ten Südholland
    Michael

    1. Lieber Michael,

      ich habe schon die Samen gegessen, sehr würzig, auf dem Dön­er sind diese auch drauf …

      LG Bern­hard aus dem döner­i­gen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.