Täglich ein Bild – 05.01.2022 – 5. Tag – Bild #5 – Aufsteckblendentest

Last Updated on 6. Januar 2022 by Der Löwe

#365In2022, #one_picture_a_day, #project365, #project365days, #365challenge, #photoaday, #everydayphotographer, #photooftheday

Heute das Nützliche mit dem Notwendigen verbunden. Die Aufsteckblenden (je 5 Stück) wurden in doppelter Ausfertigung ausgedruckt, das eine Paar geht an einen Bloggerkollege mit dem wir etwas gemeinsames machen wollen (was genau, wird noch nicht verraten). Das andere Paar hatte ich heute zum Testen mitgenommen.

Bild #5a – Die Sternaufsteckblende produziert diese Weihnachtssterne 😀
Bild #5b – Rückspiegemotiv mit der Dreiecksblende
Bild #5c – Sternblende
Bild #5d – Schlitzblende
Bild #5e – Dreifach-Schlitzblende
Bild #5f – Siebblende
Bild #5g – Ohne Aufsteckblenden (Offenblende)

Kamera: Sony A7s
Objektiv: #142 Heidosmat f2.8 85mm MC adaptiert mit einem 3D-Druck M42-Selbstbauadapter

Wer mach bei dieser 365 Herausforderung auch noch mit?

Wie es dazu kam: Wer möchte mitmachen? — Täglich ein aktuelles Bild 2022

29 Comments

  1. Sieht sehr schön aus. Aber vielleicht kannst Du diese technischen Wunderwerke auch mal zeigen. Du weißt ja, ich bin ein Freund des Bildes. Oder gibt es das in Deinem Blog versteckt. Ach ja — Hatte ich schon mal geschrieben, dass ein Familienfoto aller Deiner Glassammlungen auch toll wäre? Hihi
    LG aus dem quengelnden Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      die technischen Wunderwerke werden nach und nach im Rahmen des Gemeinschaftsprojekt vorgestellt. Etwas Geduld 😀

      Das mit dem Familienfoto, uhhh, muss erst einmal eine Lagerhalle anmieten 😀

      LG Bernhard aus dem raumengen Neckartal

  2. Lieber Bernhard,
    das sieht gut aus. Ich habe mir kürzlich bei einem anderen Beitrag von dir schon einmal überlegt, ob man solche Schlitzblenden nicht auch einfach aus Pappe basteln und vor ein Objektiv kleben könnte. Nur mal so zum experimentieren. Deine Gedruckten sind natürlich viel genialer.
    Liebe Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      ist auf jeden Fall machbar. Wenn Du mir Die Maße von Deinem Objektiv nennst, könnte ich Dir eine stl-Datei zuschicken und Dein 3D-GöGa könnte das ausdrucken.

      LG Bernhard

  3. Wie würde es OHNE Effekte aussehen?
    Wäre es zu realistisch? 🤔😬

    Wenngleich es mir teilweise gefällt, so hat es doch nichts mit Abbilden zu tun, es ist eher Effekthascherei, allerdings nicht so negativ wie es sich vielleicht jetzt von mir anhört. Dazu bin ich eben selbst zuviel Künstler und Spieler (zeitlang mit den Filtern von Programmen einiges gekünstelt), wenngleich ich gut mit „Wahrheit und Dichtung“ umgehen kann, gell!
    Der schmale Grat kann messerscharf sein, wie Du schon richtig sagtest vorhin.
    😀
    Liebgruß,
    Diega
    🐯

    1. Ohne nix ist im Letzten Bild zu sehen, mal wieder nicht alles gelesen 😀 aber viel PhiLEOsofiert 😀

      LG Leo

      1. ach die phiLEOsophischen Weisheiten des Tigers …

        recht hat er ….

        😀

        LG Leo

    1. Liebe Sandra,

      es müssen Spitzenlichter (Lichtreflektionen) vorhanden sein, dann kommen diese Effekte zu stande …

      LG Bernhard

  4. Ich bin froh, dass ich mich nicht für eine Blende eintscheiden muss. Ich hätte da so meine Schwierigkeiten.
    Herzlich, do

    1. Liebe Anne,

      da kann man die lustigsten Figuren reinzaubern, habe da schon einige Ideen.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: