Verlandung

5
(2)
Bild #1 – Die Weidenbüsche sind übrigens dieser Tage entfernt worden

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv: #387 Carl Zeiss Jena Tessar f2.8 50mm aus einer Werra ausgebaut mittels selbskonstruiertem 3D Adapter auf M42 adaptiert

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

24 Comments

  1. “…nicht flott unterwegs” schrieb Leo mir an anderer Stelle. Nun will Tiger aber fragen: Es wird Dir doch nichts fehlen? Aua am Löwenbein oder so? ;-(

    Weiden zum Flechten, das wär ja auch mal was. Grad neulich noch gesehen bei “Das war dann mal weg” wie die Teppichklopfer gemacht wurden und wiiieviele Muster es da gab.

    Liebgruß,
    Diega
    🐯

    1. Noch einen Tag Arbeiten, dann ist schluss für dieses Jahr … Quäle mich gerade so über die Runden … Wird Zeit, dass der Urlaub kommt …

      LG Leo

      1. Nö, muß sein Redhat Architect auffrischen. Das sind jedesmal 5 Prüfungen, eine davon hat er schon neulich abgelegt. Jetzt wie gesagt noch 4 bis Weihnachten.

      2. Wenn es nicht einige Spezialprogramme gäbe, die nur unter Windows laufen, wäre ich sofort wieder bei Linux

        LG Leo

      3. Die wirklich guten unter Euch haben eben Ahnung wie der Hase läuft. Aber es gibt leider (wie in allen Bereichen des Lebens im Grunde) zu viele Merkbefreite, die nur auf einer anderen Ebene agieren und auch ganz andere Ziele verfolgen. Mehr will ich gar nicht sagen hier.

      4. Wahrscheinlich werde ich bald wieder zweigleisig fahren, Der Windowslaptop ist dann für die Foveon-Bilder (die Sigma-Software will einfach nicht unter VirtualBox mit Windows laufen …)

        LG Leo

      5. Ja, man muß flexibel sein, kenn ich von Brummel und kriege oft auch die “Undinge” so am Rande mit, naja, nur so gut ich eben gerade noch das ganze Komplizierte verstehen kann.

    1. Lieber Christian,

      es sind ja insgesammt 2 Objektive aus der Werra entstanden Übrigens die Zorkikamera habe ich auch demontiert, war schon etwas kniffliger … aber das Objektiv ist zur Adaption bereit, wenn nicht gerade mein Drucker streiken würde (wollte PLA+ testen, und 2 Mal Düsenverstopfung …. grrrrr, da muss ich am Montag mal danach schauen ….)

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: