Mohnkapsel, keine Mondkapsel

0
(0)
Bild #1 – Über das Offenblendenbokeh kann man nichts bemängeln …
Kamera: Sony A7s
Objektiv: #369 Lens Camera Gun 35mm f/2.8 16mm Format MFR’G Ernst LEITZ Canada ltd. Mitland Ont. Spec. MIL-L-4352A provisorisch adaptiet

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

10 Antworten

  1. Elke sagt:

    Sieht aber sehr futuristisch aus. Irgendwie könnte man eine Fantasy Geschichte drumherum spinnen. Warum nicht damit ins All fliegen?
    Liebe Grüße – Elke

    • Der Löwe sagt:

      Liebe Elke,

      wenn Dein nächstes Buch/Roman von fliegenden Mohnkapseln handelt, dann weiß ich ja, wo die Inspiration her stammt

      LG Bernhard

  2. Karin M. sagt:

    Was habe ich diese Mohnkapseln als Kind gehaßt….
    sie mußten aufgeschnitten und der Inhalt in eine Schüssel geschüttelt werden…für den Mohnkuchen….wenn die Kapseln nicht reif genug waren, kam der Mohn nicht raus, dann wurden die Hälften noch mal getrocknet und neu ausgeschüttelt…das waren Zeiten…
    da schaue ich mir jetzt lieber Fotos mit Mohnkapseln an.
    LG. Karin M.

  3. Tiger sagt:

    Stimmt, ich kann das Offenblendenbokeh nicht bemängeln. 😬

    Sieht aber schooon irgendwie spacig aus! 👍
    Wie Leo da aus dem kleinen Fensterlein rausschaut. 😁

    (LdBdB!🤦🏻‍♀️)

    Superschön!

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: