Ein Schnapszahlobjektiv

entsprechend ist auch das Ergeb­nis 🙂  Wie komme ich auf den Begriff Schnap­szahl? Das aus ein­er Lomokam­era aus­ge­baute Vier­fa­chob­jek­tiv ist bei mir unter der Num­mer 333 kat­a­l­o­gisiert. Den Aus­bau- oder auch Auss­chlachtvor­gang habe ich doku­men­tiert. Ich werde bei Gele­gen­heit dieses hier vorstellen. Ich hat­te die Kam­era für 1€ ersteigert, also ist es ein 4x25 Cent Objektiv 😀

Bild #1 — Mit der Scharf­stel­lung hapert es noch ein wenig, das ist gar nicht so einfach 🙂

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: #333 lomo.com 4x f11 26mm pro­vi­sorisch adaptiert

Aufrufe: 268

2 Gedanken zu „Ein Schnapszahlobjektiv“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.