Blumen aus Nachbars Garten

Nein nicht die Krischen aus Nachbars Garten schmecken am Besten, sondern seine Blumen sind die schöneren.

Fangen wir mit dem Kreuzkümmel an.

#1 Direkt von oben über den Zaun fotografiert

#2 Diese Blume habe ich durch den MAschendrahtzaun fotografiert, das könnte die Ursache für das V-förmige Bohe zu sein

Kamera: Sony NEX7
Objektiv: #326 Braun Vario f3.5 70-120mm mittels dem SFT42.5 short adaptiert

9 Anmerkungen zu “Blumen aus Nachbars Garten”

  1. Das ist ein Kreuzkümmel . . . ich dachte. das ist die “Jungfer in Grün “,
    interessant !
    Auf jeden Falle sehr schöne Aufnahmen wieder.
    Liebe Sonntagsgrüße

    1. Also, jetzt habe ich mal Tante Google befragt, wenn, dann ist es der Schwarzkümmel.
      Man müsste mal die Blätter erkennen um genau zu wissen, ob es nicht doch die “Jungfer in Grün” ist 😉
      So, “Besserwissermodus” wieder aus 😉
      LG

    1. Liebe moni,

      diese Pflanze, sät sich immer wieder selber aus. Einmal im Garten und sie bleibt für immer 🙂

      LG Bernhard

  2. Gut, das man den Kreuzkümmel nicht essen muss. Und der Moschendroohtzaaun war schon bei Raab ein Hit.
    LG aus dem Gepfefferten Südholland
    Michael

    1. Lieber Michael,

      ich habe schon die Samen gegessen, sehr würzig, auf dem Döner sind diese auch drauf …

      LG Bernhard aus dem dönerigen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.