#300 Tewe Berlin Noristar f2.8 85mm – An der Sony A7II (10)

#10 Blick von Groß­bet­tlin­gen auf den alten Ortskern von Grafen­berg mit dem Namensge­ber Grafenberg

Sor­ry, f2.8 am hel­lig­sten Mit­tag ist schon etwas schräg. Es heißt doch, Blende acht, wenn die Sonne lacht 🙂

P.S.: Regt Ihr Euch auch immer über die Kon­densstreifen in den Bildern auf?

Kam­era: Sony A7II
Objek­tiv:#300 Tewe Berlin Noris­tar f2.8 85mm, Pro­jek­tion­sob­jek­tiv mit­tels SFT42,5 adaptiert.

Aufrufe: 53

2 Gedanken zu „#300 Tewe Berlin Noristar f2.8 85mm – An der Sony A7II (10)

  1. Hal­lo Bernhard,

    die Kon­densstreifen in Bildern stören mich meist nicht. Auf meinen eige­nen Bildern wären sie ja leicht zu ent­fer­nen, meist lasse ich sie aber ein­fach drauf.
    Blende 2.8 am Mit­tag ist zwar ungewöhn­lich, aber das Ergeb­nis passt ja — was soll der Fotograf auch machen, wenn ihm das ver­wen­dete Objek­tiv keine Wahl lässt… 😉.

    LG Richard

    1. Hal­lo Richard,

      zur Not kann man auch mit den Fin­gern eine pro­vi­sorische Vorderblende schaf­fen. Habe ich auch schon erfol­gre­ich praktiziert 🙂

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.