Tujablüte digitalisiert

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt. Ich veröffentliche es schon am Montag, am Dienstag wird verlinkt 🙂

Das Ausgangsbild:

#1 Hin und wieder blüht der Tuja

Digital bearbeitet sieht das dann so aus:

#2 Diesmal ließ ich das Motiv unverändert, nur am Farbtopf wurde rumgespielt

Übrigens, wenn Ihr unten auf #179 klickt, dann findet Ihr auch Bilder vom Objektiv.

Kamera: Sony A3000
Objektiv: #179 Mikrotar f4.5 45mm RMS

 

10 Antworten auf „Tujablüte digitalisiert“

  1. Guten Morgen lieber Bernhard,
    erstmal danke, dass du schon so früh bei meiner Challenge dabei bist
    und wieder dran gedacht hast 😉
    Das Originalfoto ist schon mal wunderschön.
    Die digitale Bearbeitung zauber daraus ein “altes”Gemälde” .
    gefällt mir sehr.
    Einen schönen Dienstag noch und liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Pia,

      das Mirkrotar ist eigentlich ein Lupenobjektiv für den ganz nahen Makrobereich (bis 20 cm). Darüber hinaus gibt es Randabschattungen und Abbildungsfehler.

      Aber wie Ihr mich inzwischen kennt, probiere ich Dinge gerne auch außerhalb des vorgesehenen Einsatzbereiches aus.

      LG Bernhard

    1. Liebe moni,

      mit dem Begriff Wasserpflanzen hast Du mich ein wenig verwirrt. Aber nach dem zweiten mal lesen habe ich den Satz begriffen 🙂

      Vielen Dank für die Blumen.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.