Digitaler Apfelkuchen

Jutta hat jeden Dienstag einen Fotowettbewerb für digitale Dunkelkammerkünster, er wird  “Der DigitalArt -Dienstag” genannt.

Das Ausgangsbild:

#1 Ein Stück Apfelkuchen

Das Ergebnis:

#2 Die Gabel ist noch analog geblieben (mit was sollte man sonst den digitalen Apfelkuchen essen) 🙂

12 Antworten auf „Digitaler Apfelkuchen“

  1. Da mache ich nicht mit, lieber Bernhard,
    ich bleibe beim “echten” Apfelkuchen, der sieht sowas von lecker aus!!!
    Schönen Dienstag
    moni

  2. Was für ein leckerer Kuchen.
    Toll, wie du bei der Bearbeitung die Gabel “ganz” gelassen hast.
    Klasse gemacht !
    Und wo bleibt das Rezept dazu 😉
    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jutta,

      die Gabel ist das analoge Backup, welches auch ohne Strom funktioniert.

      Der Kuchen war aus der Bäckerei ….

      LG Bernhard

    1. Liebe riitta,

      das Votum hier ist eindeutig, alle wollen das Original. Übrigens bald beginnt hier bei uns wieder die Apfelsaison.

      LG Bernhard

    1. Liebe Lieselotte,

      ein richtig gute Apfelkuchen sieht nicht nur gut aus, er riecht gut und dann der Geeeeschmack … Ein wenig Zimt …. Hmmmm

      LG Bernhard

  3. Digital sieht der Apfelkuchen zwar auch gut aus , aber der Echte ist mir gerade lieber, denn er macht Lust drauf, auch noch mal so einen leckeren Kuchen zu backen.

    lg gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.