#267 – Das unbekannte Objektiv (5) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende

Was macht man, wenn man kein Sta­tiv hat und nir­gends aufle­gen kann? Na klar, das Beste aus der Sit­u­a­tion machen. Ich bin so nah wie möglich range­gan­gen um die Unschär­fekreise, ok Unschär­fer­aut­en zu erzeu­gen. Sieht doch ganz lustig aus das Ganze, oder? Wer will erken­nt sog­ar die Form des Forsches.

#1 Pfeil­gift­frosch

Aufrufe: 455

2 Gedanken zu „#267 – Das unbekannte Objektiv (5) – An der Samsung NX mini und selbstgebastelter Vorderblende“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.