Der Buchsbaumzünsler — Ein Monster

Der Buchs­baumzünsler ist ein Mon­ster, ein Feind des Gärt­ners, bei mir hat kein Buchs­baum über­lebt und auch nicht in der ganzen Ortschaft. Mit dem ersten Erscheinen hat es genau 3 Jahre gedauert, dann waren die Buchs­bäume fix und fertig.

Während dieser Mas­t­jahre für den Buchs­baumzünsler waren die Viehch­er Abends über­all unter­wegs. Ein­er hat­te sich ins Wohnz­im­mer verir­rt, damals wusste ich noch nicht, was für ein “net­ter” Geselle er war.

Er hat­te das LED Licht auf inter­es­sante Art und Weise reflek­tiert. Mit dem Supercin2 kam ein bedrohlich­es Bild her­aus. Auf dem Kopf schar­fgestellt glüht­en die Füh­ler und Beine des Buchs­baumzünslers regelrecht.

Auf dem Bild sieht er so richtig mon­ster­haft aus.

Kam­era: Sony NEX7
Objek­tiv: Supercin2 f/1.4 50mm mit selb­st aus­ge­druck­tem Adapter auf M42 short adaptiert

Aufrufe: 425

3 Gedanken zu „Der Buchsbaumzünsler — Ein Monster

  1. Hier im Mün­ster­land iss­er auch schon — nur ein Nach­bar, der wohl ein Abo bei Bay­er hat, hat mit der Gift­spritze bish­er alle seine Pflanzen gegen den Zünsler vertei­digt. Bei denen die kein Gift spritzen möcht­en musste der Garten neu gestal­tet wer­den. Gle­ich­es Leid auf den Fried­höfen. Also hier bei uns gibts nicht mehr viel zu fressen ich denke der Zünsler zieht weit­er Rich­tung Emsland …

    Mit der Reflek­tion sieht der aber aus wie von einem anderen Stern und in dem Sta­di­um legt er ja nur noch neue Gen­er­a­tio­nen an, die dann als Rau­pen wieder alles nieder­fressen was da wächst. Das sind schöne grün/hellgrüne Rau­pen mit schwarzen Punk­ten und der Fal­ter ist soweit ich weiß hell mit braunen Rän­dern. Und eigentlich gehört er ja hier auch gar nicht hin, denn er ist ein ohne Erlaub­nis ein­gereist.… eine Folge der Globalisierung.

    Man kann sein Buchs­bäume auch mit einem Gazestoff ein­pack­en, damit dieser Fal­ter keine Eier leg­en kann und die Rau­pen an die Blät­ter kom­men. Aber sowas lernt man erst, wenn die Pflanzen schon keine Chance mehr haben. Optisch ist das auch nicht so dolle …

    Her­zliche Grüße
    Birgit

  2. oh je,

    wenn die nach Ost­fries­land kämen, wären alle Bauerngärten gefährdet. Ich höre davon zum ersten Mal.

    LG Ger­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.