TÄGLICH EIN BILD — 31.10.2022 — 304.TAG — BILD #304 — Geschifteter Wald

Ich hatte zuerst mit einem Tilt-Objektiv geliebäugelt. In einem Kommentar zum Review dieses Objektivs hat einer geschrieben, es wäre doch viel flexibler ein Tilt-Shift Adapter zu verwenden, der zwar genau so teuer wie das Objektiv wäre aber man kann damit auch andere Objektive tilten und shiften.

Ich muss tatsächlich auf dem sprichwörtlichen Schlauch gestanden sein, um nicht selber darauf zu kommen.

Es ist dann das Fotodiox TLT ROKR-Tilt/Shift Lens Adapter Canon EOS EF to Sony Alpha E-Mount geworden. 300 Euronen sind schon heftig für einen Adapter aber mir war es das wert.

Warum EF-Mount, weil ich schon sehr viele Adapter auf diesen Mount habe (T2, Nikon, M42, OM, …). Nun geht es an die Suche nach Objektiven (Weitwinkel) die auch einen großen Bildkreis haben.

Mit dem Tokina 17mm fing ich an und war überrascht wie groß der Bildkreis ist. Ich kann ca 8mm shiften bevor an den Ecken eine Vignettierung beginnt.

Bild #304a – Man kann mit dem Shift die Waldbäume gerade ausrichten
Bild #304b – Bei einem Weitwinkligen Objektiv „stürzen“ die geradenen Linien nach innen (hier Normaleinstellung)
Bild #304c – Der gleiche Standort mit ca 9mm shift. Ich habe da etwas übertrieben, die Bäume fallen etwas nach außen. Das war allerdings mein erstes Shiftbild überhaupt

Kamera: Sony A7s
Objektiv: #045  Tokina f3.5 17mm Nikon-Mount + Fotodiox TLT ROKR-Tilt/Shift Lens Adapter Canon EOS EF to Sony Alpha E-Mount

Wer macht bei dieser 365-Tage Herausforderung ebenfalls mit?

Wie es dazu kam: Wer möchte mitmachen? — Täglich ein aktuelles Bild 2022

16 Comments

  1. Lautlach 🙈😂Du hast nicht in den Wald gesch…., du hast die Bilder geshift. Das muss ich jetzt mal ergooglen. Eigentlich bekomme ich schiefe Bäume immer gerade, außer wenn sie schief gewachsen sind.
    Ich guck mal. :scratch:

    LG Mathilda

  2. Ich musste mit Mathilda mitlachen. Einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch lach. Mir ist der Sinn hinter dieser Shifterei nicht klar. Ich kenne zwar den Tilt-Shift-Effekt aus Photoshop, den ich ganz gerne mal anwende, wenn ich oben und unten bewusst Unschärfe ins Bild bringen will. So wie kürzlich bei den Kaschmirziegen. Und dann benutzt man solche Objektive wohl bei Hochhäusern, soweit ich weiß. Für das Waldbild würde ich einfach kein Weitwinkel benutzen und eventuelle stürzende Linien in Photoshop begradigen. Kannst du mal näher erklären, was dich an dem Objektiv bzw. dem Adapter reizt?
    Liebe Grüße – Elke

  3. Ja ja bei uns hatte es über Nacht auch geschifft.
    :yahoo: B-)

    Danke sagt Tiger, daß er hier bei Leo virtuell im Wald sein kann. 🌳🌲🐅🌳🌲

    Liebgruß
    Tiger
    🐯

  4. Lieber Bernhard,
    soweit ich das verstanden habe, jetzt man dieses Objektiv vorwiegend bei Architekturfotografie ein, um die Perspektivverzerrung zu verhindern. Bis jetzt habe ich so etwas immer mit Grafikprogramm hinbekommen, was sicher seine Grenzen hat.
    Deine Waldbilder gefallen mir.
    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Ich hatte mal ein spezielles Shift-Programm, mit dem die Wände gerade gerückt wurden. Allerdings war das Resultat nicht immer befriedigend.
    Herzlich, do

  6. Nicht schlecht …
    ich wüste nicht das es sowas überhaupt gibt. Auf diese weiße kann man sich ein Kauf von Tilt/Shift objektiv sparen … so kann man sogar die verwenden was man hat :-)
    Tolle Bericht !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:bye:  :good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-)  :heart:  :rose:  :-)  :whistle:  :yes:  :cry:  :mail:  :-(  :unsure:  ;-) 
 

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

%d Bloggern gefällt das: