Buchalovs Kamerageschenk #1 – First light

Zwei halbwegs brauchbare Bilder zeige ich Euch, der Rest wurde sofort gelöscht. Der Autofokus ist gaaaaaaaaaaaaaz lllllllllllllllaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam 🙂 die Auslösezeit ist auch nicht viel schneller. Dazu kein Klappdisplay … ich hatte die Kamera auf den Boden gelegt und auf gut Glück fotografiert.

Bild #1a – Hier habe ich die Offenblende gewählt
Bild 1b – Weitwinkel mit Blende 11 herum. links mein Haus 😀

Kamera: #816 Olympus E-10 Spiegelreflexkamera aus dem Jahr 2002, mit fest eingebautem Zoom, hier mit Weitwinkelkonverter verwendet

Die Kamera und das Zubehör (Weitwinkel- und Makrokonverter) wurden mir von Jürgen (Buchalov) geschenkt. Diese Kamera kostete bei Markteinführung 4500 DM, die Konverter bis zu 750 DM. Echt krass …

14 Comments

  1. Blendend weiß, Dein Haus😉, super passend zu den Glöckchen.😆
    Ein schönes Bild, ja, die Perspektive macht’s! Und scharrrrrf isses, yeah! 🎉
    ;-D
    Liebgruß
    Diega
    🐯

      1. immer diese nachträglichen Korrekturen, ein Mann ein Wort … bei … nee ich lass es lieber 😀

        LG Leo

  2. Ich habe mich amüsiert über dein laaaaaangsam! So war es früher mal. Das zweite Bild ist wunderbar geworden. Habe eben auch mal das Datenblatt der E-10 aufgerufen und den Preis von damals gelesen.
    LG – Elke

    1. Was man für den gleichen Preis heute bekommt, welch eine Entwicklung … liebe Elke

      LG Bernhard

  3. Klasse am Boden gekrabbelt 😉 Sieht echt super aus das Bild, scharf und das Weiß leuchtet richtig bei dem blauen Himmel^^

    Saludos

    Nova

    1. Dann kann ich ja weitere Bilder mit der Kamera hier abliefern, liebe Sandra 😀

      LG Bernhard

      1. Mal schauen, was sich machen lässt … liebe Sandra

        LG Bernahrd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: