Blendige, ähm blendende Blümlein

0
(0)

Einmal mit Offenblende und einmal leicht abgeblendet

Bild #1 – Offenblende
Bild #2 – Abgeblendet

Kamera: Sony NEX 5
Objektiv:#378 Laack Rathenow Doppel Anastigmat “Dialytar” 1:4,5 135mm adaptiert 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

12 Antworten

  1. Nati sagt:

    Irgendwie erscheinen nicht mehr alle Beiträge von dir im Reader.

    • Der Löwe sagt:

      Liebe Nati,

      danke für die Rückmeldung, habe selber gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Denn die Besucherzahlen sind pötzlich eingebrochen. Habe nun den Cache gelöscht.

      LG Bernhard

  2. Elke sagt:

    Bei der Offenblende ist das Gelb der Blüte zu hell geworden, deshalb gefällt mir das zweite Bild besser.
    Liebe Grüße – Elke

  3. Lieber Bernhard,
    die gelben Sonnen knallen voll rein! Sie bilden einen schönen Kontrast zu den blauen Mitbewohnern.

    Liebe Grüße
    Christa

  4. Tiger sagt:

    Hallo blendender äh lieber Leo, das hast Du wieder mal blendend hingekriegt! 😬
    Liebgruß,
    Diega
    🐯

  5. Arti sagt:

    Immer wieder interessant was die kleinen Unterschiede in der Schärfe bewirken. Persönlich gefällt mir das zweite Bild am besten, weil die Schärfe genau auf der Blüte sitzt., während beim ersten Bild der fehlende Kontrast in den gelben Blütenblättern eine gewisse Unschärfe vorgaukelt.
    Aber auf jeden Fall ein schönes Herbstmotiv.

    Liebe Grüße
    Arti

  6. Nova sagt:

    Da fehlt jetzt eigentlich noch ein Wolkenhimmel damit du auch heute fleissig weitersingen kannst

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende viele Grüsse rüber

    Nova

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: