Wieder einmal meine Referenzscheunentüre #1

Immer wieder taucht sie, auf, die Referenzscheunentüre, man kann daran sehr gut die Unterschiede der einzelnen Objektive und Sernsortypen erkennen.

Bild #1 – Am frühen Vormittag

Kamera: Olympus PEN lite E‑PL5
Objektiv: #339 Tokina SD f4‑5.6 70–210mm FD-Mount 

19 Comments

  1. Die Beleuchtung ist schön, Leo!
    Und alleine schon, daß die oberen Bänder so ungleich angebracht sind, hat was, ich kann es zwar nicht genau erklären, aber es gefällt mir in diesem Fall!
    Liebgruß,
    Diega
    🐯

  2. Wundervoll, lieber Bernhard. Ein sehr schönes Foto und ein großartiges Scheunentor. Sind das Handwerkerzeichen? Ich weiß nicht genau, wie man das nennt. Innungszeichen vermutlich. Oder Zunftzeichen. Die Sichel könnte man vielleicht deuten. Obwohl – nein, auch nicht wirklich. Weißt du mehr darüber?
    Liebe Grüße – Elke

  3. Schöne Tür einer Scheune. Gutes Bild! Ich bin auch am Experimentieren mit meinem Altglas. Jetzt frag‘ mich aber bitte, bitte, bitte nicht, ob nochmal welche dazu gekommen sind lol

    LG
    Sandra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:bye:  :good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-)  :heart:  :rose:  :-)  :whistle:  :yes:  :cry:  :mail:  :-(  :unsure:  ;-) 
 

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

%d Bloggern gefällt das: