Bilder des Tages #107 —Gerstenstudie

0
(0)

An der Gerste mit ihren Grunnen habe ich zur Zeit einen Narren gefressen. Heute Morgen sind diese drei Bilder entstanden.

Bild #107a – Licht und Schatten
Bild #107b – Diese Gerstenähre freigestellt, im Vordergrund sind verschwommene Grunnen zu sehen, auf diese habe ich in Bils #107c fokusiert
Bild #107c -Die Gerstenähre aus dem vorigen Bild sieht man ganz schwach im Hintergrund
Kamera: Sony NEX 3A
Objektiv: #348 7artisans 50mm/f1.4 E‑Mount

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

22 thoughts on “Bilder des Tages #107 —Gerstenstudie

        1. Siehste, liebe Nati, bloggen bildet

          Habe auch schon so einiges bei und von anderen lernen dürfen.

          LG Bernhard

  1. Klasse Fotos, lieber Bernhard….und die sind trotz Sandmännchensand in Top-Schärfe..
    Das 1. Foto mit dem besonderen Licht ist mein Favorit.
    LG. Karin M.

    1. Liebe Karin,

      musste nach der Unschärfephase ein paar scharfe Bilder einstreuen

      Wünsche noch einen schönen Sonntag

      LG Bernhard

  2. Sehr schön fotografiert. Über die Grunnen bin ich auch gestolpert. Aber das hast du ja aufgeklärt. Immer diese Alemannen.
    Lieben Gruß – Elke

    1. Liebe Elke,

      Schwaben als Alemannen zu bezeichenen, autsch, grobes Foul. Das sind doch die Badener oder Gelbfüßler …

      Wünsche noch einen schönen Sonntag

      LG Bernhard

  3. Die U-Variante kannte ich allerdings auch noch nicht, jedenfalls sind das richtig schöne Bilder geworden! Schon rein fotografisch kann man sich an Gerste berauschen

    1. Lieber Christian,

      ich habe noch einige “berauschende” Bilder in der Rückhand

      Wünsche noch einen schönen Sonntag

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: