48€ Kombo — “Close to the ground” #1

Jut­ta hat auf Ihrem Blog einen Fotowet­tbe­werb ges­tartet, mit dem Namen “Close to the ground”. Der Wet­tbe­werb ist  Immer geöffnet von Mittwoch — 0.00 Uhr bis Son­ntag — 23.00 Uhr.

Da habe ich mich heute Mor­gen gle­ich ein­mal herangewagt. Das erste Bild wäre beina­he im wahrsten Sinne des Wortes ins Wass­er gefall­en (Bild #1b).

Das zweite Bild (Bild #1a) hat dem entsprochen, was ich als Motiv im Kopf hatte.

Bild #1 — Die Kam­era lag auf einen kleinen “Insel” in der Pfütze auf dem Boden und war leicht ange­hoben. Die Blende war f5.6 (das sieht man an den sech­seck­i­gen Unschärfekreisen)
Bild #1b — Die Kam­era ist nach vorne über gekippt. Ein richtiges Ground floor Bild 😀
Hier erfährt Ihr, was sich hin­ter der 48€ Kom­bo-Serie ver­birgt.
 
Kam­era: Sony NEX 3
Objek­tiv:#362 Domi­plan auto­mat­ic lens 2.8/50 M42 Anschluss

Aufrufe: 129

10 Gedanken zu „48€ Kombo — “Close to the ground” #1

  1. Cool! Also aber auch, daß nix passiert ist!😉🤦🏻‍♀️ Soo ent­standen bei mir schon immer die Bademöglichkeit­en für Fräulein Rotjäckchen🤣 aber nix mit auf Stein leg­en und so, son­dern frei­händig und mit “turn­errisch­er Ele­ganz” 🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤣🤣🤣, sodaß mein Umfeld entwed­er in Sorge oder im lachflash.

    Oder bei­des! 🤭🤭🤭

    Lieb­gruß,
    Tiger
    🐯

    1. Sieht drama­tis­ch­er aus als es war. Habe das Objek­tiv auf Nahe­in­stel­lung fokusiert, Bel­nde f5.6 den Rest die Kam­era machen lassen 😀

      LG Leo

  2. Ja lieber Bern­hard, wenn du schon nicht auf die Linde klet­terst, dachte ich, du wärst wenig­stens in den See gegan­gen für diese tollen Fotos. Das Auge sieht nur, was es sehen will und die Per­spek­tive macht es. Hast einen schö­nen Beitrag für Jut­tas Pro­jekt mitgebracht.
    LG. Karin

    1. Liebe KArin,

      baden bin ich aber nicht gegan­gen auch kein Hecht­sprung, bei 2 cm Wasser­tiefe etwas problematisch 😀

      LG Bern­hard

  3. Lieber Bern­hard,

    Du machst ja vielle­icht Sachen. Nicht, dass Du Deine Kam­era noch “ertränkst”.
    Aber Dein Foto ist abso­lut fan­tastisch gewor­den. Man kön­nte wirk­lich meinen, dass es sich um einen See han­delt, deren Rand mit Schilf bewach­sen ist.
    Vie­len Dank für Deinen tollen Beitrag und ich freue mich, dass auch Du mit dabei bist.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jut­ta,

      gerne 😀 Dein Wet­tbe­werb gefällt mir, weil das Ground­floor­foltografieren seinen eige­nen Reiz hat 🙂

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.