Rostiges #1 — Alte Güllepumpe

Bild #1 — Eine Güllepumpe — War früher an jedem Bauern­hof im Schwaben­land zu sehen gewe­sen — Ein Stück Kul­turgeschichte verschwindet
Kam­era: Sony NEX 3A
Objek­tiv:#366 Leitz Wet­zlar Elmar­it P‑CF2 2,8/150mm mit­tels SFT42,5 adaptiert

Aufrufe: 89

2 Gedanken zu „Rostiges #1 — Alte Güllepumpe

  1. Na, Gülle gibt es doch noch mehr als genug. Wom­it pumpen die das Zeug heute? Ich hätte nichts dage­gen, wenn Gülle auf den Feldern mal ein biss­chen eingeschränkt würde. Es ist ein­fach zu viel.
    Her­zliche Grüße — Elke

    1. Liebe Elke,

      damals war das kein Prob­lem. Da hat­ten die Land­wirte vielle­icht 5–8 Kühe im Stall noch ein Schwein und das war es. Ein­mal in zwei Jahre die Gülle auf die Felder, das wars. vielle­icht 2000 Liter wenn es hoch kommt.

      Heute Gr0ßbetriebe mit 100 Tieren und aufwärts, da kommt ordentlich was an Menge zusam­men. Deswe­gen fahren die schon mit 30000 Liter Gülle­fäss­er auf die Felder, das ist das Prob­lem und es bleibt nicht bei ein­er Fahrt pro Jahr 🙁

      Wobei es einen rie­seigen Unter­schied aus­macht ob es Rinder- oder Schweinegülle ist. Let­ztere haut Dich um.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.