Rostiges #1 – Alte Güllepumpe

Bild #1 – Eine Güllepumpe – War früher an jedem Bauernhof im Schwabenland zu sehen gewesen – Ein Stück Kulturgeschichte verschwindet
Kamera: Sony NEX 3A
Objektiv:#366 Leitz Wetzlar Elmarit P‑CF2 2,8/150mm mittels SFT42,5 adaptiert

2 Comments

  1. Na, Gülle gibt es doch noch mehr als genug. Womit pumpen die das Zeug heute? Ich hätte nichts dagegen, wenn Gülle auf den Feldern mal ein bisschen eingeschränkt würde. Es ist einfach zu viel.
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      damals war das kein Problem. Da hatten die Landwirte vielleicht 5-8 Kühe im Stall noch ein Schwein und das war es. Einmal in zwei Jahre die Gülle auf die Felder, das wars. vielleicht 2000 Liter wenn es hoch kommt.

      Heute Gr0ßbetriebe mit 100 Tieren und aufwärts, da kommt ordentlich was an Menge zusammen. Deswegen fahren die schon mit 30000 Liter Güllefässer auf die Felder, das ist das Problem und es bleibt nicht bei einer Fahrt pro Jahr 🙁

      Wobei es einen rieseigen Unterschied ausmacht ob es Rinder- oder Schweinegülle ist. Letztere haut Dich um.

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: