Einstieg in die Altglasfotografie für 55€

Ich hat­te mir schon vor län­gerem fol­gende Frage gestellt: Wie teuer ist eigentlich eine kom­plette Aus­rüs­tung für den Ein­stieg in die Alt­glas­fo­tografie mit ein­er dig­i­tal­en Systemkamera?

Mein Bud­getrah­men lag bei 50€ incl. Por­to für alle rel­e­van­ten Kom­po­nen­ten. Let­z­tendlich sind es nicht ganz 55€ geworden.

Eine Bedin­gung musste die Sys­temkam­era erfüllen: Diese mußte unbe­d­ingt ein Klap­pdis­play besitzen, weil ich gerne boden­nah fotografiere.

Fol­gende Kom­po­nen­ten (Bild #1) sind als Min­i­mum für den Ein­stig in die Alt­glas­fo­tografie notwendig :

Bild#1 — Kam­era, SD-Karte, Akku, Adapter und Objektiv

Tabel­lar­ische Auflis­tung mein­er 55€ Ausrüstung:

Kom­po­nentePreis incl. Porto
Sony NEX 5 Sys­temkam­era mit Akku39,99 €
Objek­tiv Pro­tonar Auto Wide 1:2.8 f=28mm M42 (1€ Pro­jekt)5,99 €
SD-Karte 4GByte4,40 €
M42 auf E‑Mount Adapter4,34 €
Summe54,72€
Tabelle #1 — Kom­po­nen­ten-Preis Auflistung

Mit dieser 55€ Alt­glas-Aus­rüs­tung möchte ich zeigen, dass der Ein­stieg in die Alt­glas­fo­tografier­erei recht gün­stig möglich ist.

Es bedarf kein­er mod­ern­er und damit kosten­spieliger Aus­rüs­tung um schöne Bilder machen zu kön­nen. Die Sony NEX5 wurde im Herb­st 2010! auf den Markt gebracht, d.h. dieser Kam­er­atyp ist min­destens 10 Jahre alt (Stand 2021), 14 MPix­el Auflö­sung reichen völ­lig aus.

Unter der kün­fti­gen Über­schrift “55€ Alt­glasaus­rüs­tung #xxx” werde ich meine Ergeb­nisse mit dieser Kom­bi­na­tion zeigen. Das einzige was im Laufe der Zeit vari­ieren wird, sind die M42 Objek­tive, die ich im Rah­men des 1€ Pro­jek­tes erwor­ben habe. 

Zunächst werde ich aber das oben angegebene Objek­tiv verwenden.

Ich würde mich freuen, wenn ich durch diese Pro­jekt dem einen oder anderen den Mund wäs­sig machen würde, so dass er in die Alt­glafo­tografier­erei einsteigt.

Wer schon eine dig­i­tale Sys­temkam­era besitzt, kann schon für laue 10€ (Für Sony E‑Mount) in die Alt­glas­fo­tografie ein­steigen. Den Beweis habe ich erbracht 🙂

Ihr kön­nt gerne Eure Mei­n­ung aber auch Eure Erstergeb­nisse mit Alt­gläsern im Kom­men­tar hin­ter­lassen (Link auf Euren Beitrag reicht) . Bin schon echt auf die Rück­mel­dun­gen und die sich daraus ergeben­den Diskus­sio­nen gespannt 🙂

Klein­er Anreiz: Wer die Marke von 55€ 48€ (siehe 48€ Kom­bo)für eine dig­i­tale Erstaus­rüs­tung für den Ein­stig in die Alt­glas­fo­tografie unter­bi­etet, bekommt von mir ein Astro-Kino-Col­or-Pro­je­tion­sob­jek­tiv zum sel­ber adaptieren.

Aufrufe: 296

14 Gedanken zu „Einstieg in die Altglasfotografie für 55€

  1. Hal­lo Bernhard,
    ich kann Dich top­pen 😅😘 ich kaufte mir einen Adapter­ring 2 € für meine Sony Alpha 77 (a‑mount) und ver­wende die alten M42 Objek­tive von meinem Part­ner (lei­h­weise) und ja es macht Spaß, sollte mal wieder eine Aktion ein­pla­nen. Danke für’s erinnern.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    1. Liebe Brigitte,

      die 55€ gel­ten für die Kom­plette Aus­rüs­tung (kar, geschenkt geht immer billiger) 🙂

      Bin schon auf Deine Alt­glas­bilder gespannt 😀

      LG Bern­hard

  2. Hal­lo Bernhard,
    das ist wirk­lich inter­es­sant. Bekommst du das nor­maler­weise über ebay oder auf irgendwelchen Foto­börsen? Ich hätte nicht gedacht, dass man tat­säch­lich eine Kom­plet­taus­rüs­tung für 55 Euro bekom­men kann.
    Liebe Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      alles mit viel Geduld bei ebay zusam­mengek­lickt. Ich wollte es ein­fach mal wissen 😀

      Und auch beweisen, dass Alt­glas­fo­tografie gar nicht teuer sein muß.

      LG Bern­hard

      1. Also ich finde bei ebay irgend­wie nie was. Oder ich trau den Ange­boten nicht. Dafür habe ich mich jet­zt aber bei Neukäufen tat­säch­lich auch auf gebrauchte Sachen ver­legt. Die dann aber über Foto­fach­händler (Retouren) oder mpb.com.
        Heute endlich die Alpha 7 III bestellt. Da schle­iche ich schon die ganze Zeit drum­rum. Die will und will im Preis nicht fall­en, solange die A7IV nicht rauskommt. Aber heute ein gutes Ange­bot erwis­cht. Bin gespannt.
        LG — Elke

        1. Liebe Elke,

          da braucht man ganz viel Geduld und Kon­se­quenz. d.h. Mit einem Preis­lim­it bieten und dann abwarten …

          Wow, die A7III, vom Dynamikum­fang ein echt tolles Teil 🙂 Viel Spaß mit dem neuen “Spielzeug”

          LG Bern­hard

          1. Ich freue mich auch schon sehr darauf. Ich bin ja jet­zt inner­halb von etwas über einem Jahr von der A7 (ganz kurz) auf die A7M2 umgestiegen — alle gebraucht — und nun die A7M3. Alles “Upgrades” 🤣, die anderen wieder verkauft. Mein­er Alpha 6100 bleibe ich aber treu. Die ist so schön handlich.
            LG — Elke

            1. Liebe Elke,

              die A7III ist schon was feines, lei­der hat die ein anderes Akkusys­tem. Da ich doch einige NEX und Axx Kam­eras habe ist das suboptimal.

              Ich schiele im Moment auf eine gün­stige A7s da kann ich auch in der Däm­merung alte Objek­tive mit Blende f9, f11 und schlechter einsetzten 🙂

              LG Bern­hard

              1. Hal­lo Bernhard,
                das ist richtig. Ich kann die Akkus der 7MII gut in der Alpha 6100 weit­er­ver­wen­den, da sind es diesel­ben. Der Akku der 7MIII soll sehr viel länger hal­ten. Da hoffe ich, dass ich zunächst mit einem auskomme. Aber ich habe dem­nächst Geburt­stag gg. Meine Män­ner wis­sen doch nie, was sie mir schenken sollen. Ich dachte, ich hätte bei dir mal gele­sen, dass du auch eine A7M3 hast. Hab ich mich wohl geirrt.
                Lieben Gruß — Elke

                1. Liebe Elke,

                  schön wärs, wenn ich eine A7M3 hötte, bin aber nur bis zur A7M2 gekom­men. Die hat­te ich vor ca 2 Jahren für damals und auch heute unver­schämt gün­sti­gen 850€ Incl Objek­tiv neu kaufen können.

                  Auf so einen Schnap­per ware ich bei der A7M3, aber das wird wohl noch ein paar Jährchen dauern, bis diese in diese Preis­re­gio­nen kommt.

                  Wün­sche Dir einen schö­nen Tag noch 🙂

                  LG Bern­hard

  3. Oh Leo, Da hast Du weise gesprochen, es bedarf wirk­lich kein­er beson­deren Aus­rüs­tung, da gebe ich Dir sowas von recht! Nicht der Gerääd macht das Bild, son­dern das Auge, das Hirn, das Herz, der Auss­chnitt, sog­ar der Humor, ganz wichtig auch die Per­spek­tive, dann generell die Orig­i­nal­ität etwas zu erken­nen, zu fokussieren usw usw.
    Dabei die Natür­lichkeit nicht ver­basteln!!! Wie soll man “gute Fotografie” definieren? Ist für jeden anders. Manche verän­dern gerne den wirk­lichen Orig­i­nal­blick, wenn ich das will, “male” ich. Anschließend. Ist aber nicht mein fave, kommt sel­ten vor.
    “Ist Geschmack­sache!”, sagte der Tiger, und biß ins Pumper­nick­el (mit Zartbitter/Chili) 🤦‍♀️🤣🤓

    Lieb­gruß,
    Tiger
    🐯

    1. Ich hoffe, dass ich den Tiger mit diesem 55€ Pro­jekt und dess­es Bilder nicht enttäusche 🙂

      Fish­in­for­com­pli­ments

      LG LEo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.