Tübinger Detailansichten (1)

Bild #1 – Damals dachte man noch nicht so an den Brandschutz

Kamera: Sony A6000
Objektiv: #331 Friedrich Liesegang Düsseldorf CORYGON II 1:4,5 f=75mm Vergrößerungsobjektiv provisorisch adaptiert

5 Comments

  1. Hallo Bernhard,
    ich weiß nicht, ob Tübingen mal von einer Stadtmauer umgeben war, aber ich vermute schon. Und da ging es im Mittelalter schon immer sehr beengt zu in den Städten. Sicherheit gegenüber dem äußeren Feind war vermutlich angesagter als Brandschutz. Obwohl die Katastrophen ja immer wieder passierten. Solche Ecken gab es vermutlich in allen Städten, auch in Frankfurt. Aber das hier ist schon extrem.
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Liebe Elke,

      mir wäre auf Anhieb keine Stadtmauer um Tübingen herum bekannt. Nur das Schloss, dass hatte richtige Mauern.

      LG Bernhard

  2. T90 Wände waren das nicht. Und von Baulast wusste man auch noch nichts.
    LG aus dem brandschutztechnischen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      da kommt der Sicherheitsingeineur bei Dir durch. Wahrscheinlich eine Berufskrankheit :-)

      LG Bernhard aus dem sicherheitslichen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

:bye:  :good:  :negative:  :scratch:  :wacko:  :yahoo:  B-)  :heart:  :rose:  :-)  :whistle:  :yes:  :cry:  :mail:  :-(  :unsure:  ;-) 
 

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

The maximum upload file size: 4 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here

%d Bloggern gefällt das: