B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (15)

#1 wie “B500 (Schwarzwald­hochstraße) – Schlif­fkopf – Hor­nisgrinde (12)” aber mehr die Land­schaft betont

In diesem Falle gefällt mir dieses Bild bess­er als das wolken­be­tonte. Wie seht Ihr das?

Kam­era: Sony NEX 7
Objek­tiv: #319 Meike Mul­ti Coat­ed f2.8 28mm E‑Mount

Aufrufe: 309

6 Anmerkungen zu “B500 (Schwarzwaldhochstraße) – Schliffkopf – Hornisgrinde (15)”

  1. Hal­lo Bern­hard,
    siehst du, ich finde auch, dass man etwas dazu schreiben sollte.
    Ich mag auch zuviel Tech­nik in den Bildern aber das ist alles Ansichtssache.
    Meis­tens sind die Bilder so bear­beit­et, so sieht kein Men­sch.
    Aber wie gesagt, es ist alles Ansichtssache. Mir würde es auch mehr gefall­en, wenn du mehr
    darüber schreiben würdest.
    Auf der Hor­nisgrinde war ich vor gefühlten 100 Jahren mal.
    Liebe Grüße Eva, der es gefällt, dass sie nicht unten immer als wieder und wieder schreiben muß.

    1. Liebe Eva,

      wow, so alt bist Du, da hast Du Dich aber,sehr gut gehal­ten 🙂

      Da muss ich dann wohl ein wenig mehr schreiben, wo ich doch so ein Schreib­muf­fel bin. Den Deutschlehrerin­nen sei es gedankt, die mir immer, egal was ich unter­nom­men haben mir eine 4–5 vergeben haben. Und dann sagt doch glatt eine, als ich mit der Realschule fer­tig war und über­raschend eine Belo­bi­gung bekam: Du hättest in Deutsch auch eine 3 ver­di­ent gehabt. Ich hätte die Lehrerin .…. grrrrr Vielle­icht erhole ich mich noch von meinem Deutschtrau­ma 🙂

      LG Bern­hard

  2. Hal­lo Bern­hard,
    mir gefällt diese Auf­nahme im Ver­gle­ich zu der anderen auch bess­er. Warum? Das kann ich meis­tens schlecht beschreiben weil es ja um sub­jek­tives Empfind­en geht. Objek­tiv betra­chtet, denke ich, dass es bess­er der Drit­tel-Regel entspricht (mit den Regeln hab ich es aber nicht so 😊) Noch ein Kom­men­tar zu Deinem neuen Erschei­n­ungs­bild: Gefällt mir gut !

    1. Liebe Brigitte,

      für dieses Motive scheint es bess­er zu sein, die Land­schaft mehr zu zeigen, als den Him­mel. Da kommt durch den Vorder­grund mehr Tiefe in das Bild.

      Vie­len Dank für Dein Feed­back zum neuen Erschei­n­ungs­bild.

      LG Bern­hard

  3. Das willst du nicht wirk­lich wis­sen, denn das gäbe einen Roman 🤭, (allerd­ings 😐 nicht tech­niklastig, son­dern Auf­bau und pipa­po usw.) ich liebte Bildbeschrei­bun­gen näm­lich schon in der Schule. 😉😁

    Ich finde jedes Bild hat auf seine Art etwas, und mir ist Natür­lichkeit wichtig (also genau das was der Men­sch hin­term Aus­lös­er in dem Moment sah!!!), wobei eigens gewählte Per­spek­tive und Auss­chnitt vor Ort natür­lich auch seeehr viel aus­machen kön­nen, logisch.

    Sor­ry für meine “untech­nis­che” 😬 Antwort auf Deine Frage!

    Schönes Woch­enende,
    Lieb­gruß,
    Tiger
    🐯

    1. Hal­lo Tiger aka Rita,

      vie­len Dank für Deine “untech­nis­che” Antwort. Vielle­icht sollte ich ein­fach mehr über die Bilder schreiben. Ich nehme das mal als Anre­gung mit 🙂

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar zu Brigitte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.