Ein Laserobjektiv in Cuxhaven (1)

Das Objek­tiv durfte in 2019 mit nach Cux­haven in den Urlaub. Es wir so langsam Zeit die Bilder zu sichten.

#1 Mag­noien, trotz der großen Blende lässt sich ein Motiv freis­tellen, beachtlich. Das Bokeh ger­fällt mir.

Weit­ere Nah­bilder und die Dat­en des 1€ Objektivs:

#2 Lila Flieder

#2b 100% Auss­chnitt von #2 ohne Sta­tiv, da ist sich­er noch mehr drin

#3 in den Eck­en sieht man, dass das Objek­tiv am Klein­bild­sen­sor an Schärfe abnimmt.

Die näch­sten Bilder sind “Weit­bilder” 🙂

Linos Achro­mat D=22.4; F=200 – Bren­nweite (mm): 20,0; Ø (mm) 22,4; Freier‑Ø (mm): 21,4; Zen­tri­er­ge­nauigkeit 3; Sauberkeit nach ISO 10110: 3×0.1 6; Beschich­tung: ARB2 VIS – Die Linse scheint für eine optis­che Bank (Laser) vorge­se­hen zu sein.

Kam­era: Sony A7r
Objek­tiv: #275 Linos Achro­mat f12 200.2mm adaptiert

Aufrufe: 104

4 Gedanken zu „Ein Laserobjektiv in Cuxhaven (1)“

  1. Michael aus Ottibotti

    Ich hoffe du hast einen Laserschutzbeauftragten.
    LG aus dem Punk­t­för­mi­gen Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      der Laser­schutzbeauf­tragte hat gemeint, Son­nen­licht ist kein Laser­licht und daher unbedenklich 🙂

      LG Bern­hard aus dem unbe­den­klichen Neckartal

  2. Achtung! Nicht so ernst gemeint.…
    Dazu musstest du ganz nach Cux­haven fahren? *schmun­zel

    Deine Blüm­chen-Fotos sind echt schön!

    LG Brit­ta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.