#284 Tamron BBAR MC02B f2.5 28mm – Ergebnisse an der Olympus OM‑D E‑M5 (1)

0
(0)

So nun wie ver­sprochen ein erster Schwung von Bildern mit dem Tam­ron f2.5 28mm. Schon ein­mal vor­weg kann ich sagen, dass ich von der Abbil­dungsqual­ität mehr als pos­i­tiv über­rascht bin. Ich bin auf Eure Ein­schätzung gespannt. 

#1 Miniveilchen

Das Bild habe ich leicht beschnit­ten um das Motiv bess­er zu positionieren. 

Es fol­gen weit­ere Blümchenbilder. 

#2 Wirres Bokeh 

#3 Alle Achtung, scharf bis in die Ecken 

#4 Zartschmelziges Bokeh 

Lieber Ger­hard, da hast Du mir ein richtiges Schät­zlein über­lassen. Noch ein­mal vie­len Dank! 

Fort­set­zung folgt. 

Kam­era: Olym­pus OD‑D E‑M5
Objek­tiv:#284 Tam­ron BBAR MC02B f2.5 28mm ADAPTALL2 Anschluss 

Wie hil­fre­ich war dieser Beitrag? 

Klicke auf die Sterne um zu bewerten! 

Durch­schnit­tliche Bew­er­tung 0 / 5. Anzahl Bew­er­tun­gen: 0

Bish­er keine Bew­er­tun­gen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet. 

Aufrufe: 372 

4 Antworten

  1. moni sagt:

    Wun­der­bare Fotos, lieber Bernhard,
    wie gut, dass man sich nicht entschei­den muss.…
    lieben Gruß
    moni

  2. Seh-N-Sucht sagt:

    Ein schönes Objek­tiv und ein schönes Bokeh erzeugt es auch, aber der Text zu Bild­num­mer #3 “Alle Achtung, scharf bis in die Eck­en” kann ja wohl nur ein Scherz sein. Du nutzt das Objek­tiv an ein­er 2‑fach Crop­kam­era und nutzt somit nur 26% von dem Bild, was es erzeu­gen kann. APS-C-ler wür­den um die 40% nutzen. Bei Voll­for­mat, und dafür wurde es gebaut, sieht das ganze schon anders aus und es ist bekan­nt dafür, dass die Rän­der weich sind, selb­st bei Blende 4 

    So wie es gebaut ist, sieht es, auch wenn man es an einen recht dick­en Adap­tAll-Canon Adapter seht, so aus als wäre der Spiegel beim Voll­for­mat im Weg. Lei­der oft der Fall bei den kurzen Bren­nweit­en. Daher ist es anson­sten wohl nur für die Spiegel­losen oder die Cropler interessant.

    Du hast doch eine spiegel­lose A7R — zumin­d­est gab es mal Bilder mit der Kam­era let­zte Tage … warum machst Du so ein Objek­tiv, was schon im 2‑fach-Crop recht viel Bokeh zeigt, nicht mal an die Voll­for­matkam­era? Und dann auch noch mal auf die Rän­der schauen 

    Her­zliche Grüße
    Birgit

    • Bernhard sagt:

      Liebe Bir­git,

      Dein Kom­men­tar hat mir zum Schmun­zeln gebracht, das immer noch anhält Du hast mir den Tag gerettet.

      Du hast recht, das mit den “scharf bis in die Eck­en” sollte ich an ein­er Voll­for­matkam­era aus­pro­bieren. Deinem Wun­sch gemäß werde ich dieses Objek­tiv an der Sony A7r und A7 MK2 austesten. Kann nur etwas dauern. 

      Vie­len Dank auf für den Hin­weis mit dem möglichen Spiegelschlag.

      Wün­sche Dir noch einen schö­nen Fre­itag plus Wochenende.

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

 
%d Bloggern gefällt das: