Impressionen aus der Breitachklamm (3)

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: Carl Zeiss Flek­to­gon f/2.8 20mm  M42

So, wir sind nun am Ende der Bre­itachk­lamm angekom­men, dort gab es 1995 einen Felssturz, der einen natür­lichen Stausee bildete und nach einiger Zeit gebrochen war. Das muss ordentlich gerumpelt haben.

Die Brücke ist ca. 50 m über der Schlucht. Da muss man schon schwindel­frei sein. Lei­der war das Licht gegen Mit­tag schon zu hart und grell, um noch vernün­ftige Bilder machen zu kön­nen.

Noch zwei Bilder vom Rück­weg. Die Bre­itachk­lamm ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Aufrufe: 107

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.