Impressionen aus der Breitachklamm (3)

Kamera: Sony A7
Objektiv: Carl Zeiss Flektogon f/2.8 20mm  M42

So, wir sind nun am Ende der Breitachklamm angekommen, dort gab es 1995 einen Felssturz, der einen natürlichen Stausee bildete und nach einiger Zeit gebrochen war. Das muss ordentlich gerumpelt haben.

Die Brücke ist ca. 50 m über der Schlucht. Da muss man schon schwindelfrei sein. Leider war das Licht gegen Mittag schon zu hart und grell, um noch vernünftige Bilder machen zu können.

Noch zwei Bilder vom Rückweg. Die Breitachklamm ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.