Rostiges #4 — Hüttenrost, Rosthütte oder einfach Schrott?

Bild #4 — Für eine Hun­de­hütte zu groß, für einen Unter­stand zu niedrig … Nom­i­na­tion für einen Architek­tur­wet­tbe­werb als Tiny House?
Kam­era: Sony A7II
Objek­tiv: #214 Schnei­der-Kreuz­nach Robot Dig­i­tar f3.8 80mm auf E‑Mount adaptiert

Aufrufe: 169

14 Gedanken zu „Rostiges #4 — Hüttenrost, Rosthütte oder einfach Schrott?

  1. Ich finde das Motiv auch toll, und wer weiß, woz die SChrot­thütte noch gut ist ;O)
    Ich wün­sche Dir noch einen schö­nen und fre­undlichen Tag!
    ♥️ Aller­lieb­ste Grüße , Clau­dia ♥️

  2. Kön­nte ich mir in Holz schön­er vorstellen. Dieses Wellzeug hat immer so was von Bil­ligheimer, finde ich, wie der Unter­stand gestern vom “Nicht­post­wa­gen” auch, gell. Aber man fotografiert so “lost places” manch­mal ganz gern, das stimmt.
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

  3. Lieber Bern­hard,
    das Mor­bide scheint auf uns eine großen Reiz auszuüben, denn auch mich faszinieren solche dem Ver­fall preis­gegebe­nen Motive — vom ros­ti­gen Nagel bis hin zu den “lost places”, die es ja um uns herum zur Genüge gibt. Bin ges­pan­nt, was Du für eine Erk­lärung dafür hast, dass uns solche Motive fotografisch so anziehen.
    Liebe Grüße
    Jürgen

  4. Lieber Bern­hard,

    bei Deinem Foto stelle ich mir eine ganz andere Frage. Was reizt uns daran, auch solche Motive festzuhal­ten. Auch für mich hat Ros­tiges auch eine enorme Anziehungskraft, aber warum?

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Liebe Jut­ta,

      wieso immer nur die Schoko­laden­seit­en fotografieren, das reale Leben sieht anders aus 😀

      LG Bern­hard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.