Basteleien und Reperaturversuche #2

Im zweit­en Teil nun die restliche 6 Bilder der Reper­atur und dem Zusammenbau

Bild #6 — Der Blenden­mech­a­nis­mus. Man sieht, dass schon kräftig rumge­bastelt wurde. Eines der Schrauben­löch­er wird mir noch Prob­leme bereiten
Bild #7 — Das Hin­terteil ohne Blendenmechanismus
Bild #8 — Blendeneinzelteile
Bild #9 — Nach ein wenig rum­kno­beln habe ich dann ver­standen wie alles richtig ange­ord­net wer­den muss. Hier die Offenblendenstellung
Bild #10 — Die Blende geschlossen. Also funk­tion­iert der Blenden­mech­a­nis­mus. Um diesen von außen bedi­enen zu kön­nen, habe ich mir schon etwas über­legt. Da muss ich noch ein Teil sel­ber basteln. Bis dahin wird das Objek­tiv in Offen­blenden­stel­lung betrieben
Bild #11 — Die Schraube oben links ist ein­fach durch das Loch gegan­gen, damit hat­te diese keine Wirkung. Eine andere Schraube aus dem Ersatzteile­fun­dus hat­te das gle­iche Gewinde mit einem bre­it­eren Kopf. Hält 🙂

Im let­zen Teil zeige ich Euch, wie ich das Objek­tiv adap­tiert habe

Aufrufe: 91

4 Gedanken zu „Basteleien und Reperaturversuche #2“

  1. Ich hab ’ne Walze, weißt Du ja! …usw.
    Nur kann ich nicht mehr glühen, also das Blech zwis­chenglühen, weil ich den ganzen Gasklap­per­atismus ja abgegeben habe (aus Sicher­heits­grün­den damals als die Enkel in dem Zim­mer usw …)
    Aber ob man über­haupt aus Met­all da so was wie ein Bedi­en­teil machen könnte?

    1. Pro­bier meine Idee zuerst mal aus, wenn es nichts wird, pssst dann muss der noch nicht vorhan­dene Plan B ran 😀

      LG LEo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.