Unterwegs in Heidelberg mit dem Huawai P40 Pro (1)

Let­zte Woche am Mittwoch war das Smart­phone erst­mals im Fotoein­satz in Hei­del­berg (5 Bilder)

Alle Bilder sind aus den RAW Dateien entwick­elt wor­den. Das ver­wen­dete Kam­er­amod­ul schreibe ich immer im jew­eili­gen Bild dazu.

Bild #1 — Neue Brücke mit Schiff. (12 MPix­el Telekamera)

Bild #2 — Ring zur Befes­ti­gung von Schif­f­en (12 MPix­el Telekamera) 

Bild #4 — Jede Ritze wird besiedelt (12 MPix­el Telekamera) 

Bild #4 — Weg am recht­en Neckarufer ent­lang (12 MPix­el Telekamera) 

Bild #5 — Herb­stliche Birke am Neckar (40 MP Ultraweitwinkelkamera)

Fort­set­zung demnächst.

 

Smart­phone: Huawei P40 Pro

Aufrufe: 485

14 Gedanken zu „Unterwegs in Heidelberg mit dem Huawai P40 Pro (1)“

  1. Mein lieber Schol­li — äh, Bernhard -
    da hast du dir aber auch ein edles Gerät geleis­tet. Aber man sieht, die Kam­er­aqual­itäten kön­nen sich wirk­lich sehen lassen. Ich denke mal, die kön­nen mit jedem Apfel-Teil mithal­ten. — Was die Vier­fach-Kam­era ange­ht, bei mir kann ich zumin­d­est noch eine bessere Makrolinse davork­lick­en, allerd­ings nicht schrauben 😉 Ist aber eigentlich gar nicht nötig. Das ober­ste Foto ist mir nicht wirk­lich gut durchgeze­ich­net. Ich glaube, Tele ist immer noch das größte Prob­lem. Die Detailauf­nah­men sind per­fekt. Beim Ultra­weitwinkel stört mich dann schon die Verz­er­rung. Das kön­ntest du mit Per­spek­tive efex von Nik sich­er verbessern. Allerd­ings sehe ich den Grund für das Ultra­weitwinkel bei diesem Motiv auch nicht.
    Viel Spaß weiterhin.
    Her­zliche Grüße — Elke (Main­za­uber)

    1. Liebe Elke,

      von den Apfel­teilen hätte mich das 12 Pro (das ganz große) schon inter­essiert, der Preis war mir es dann doch nicht wert. Lieber spare ich mir das Geld für eine ISO-Schleud­er. (Ich schiele schon länger nach ein­er A7s) Da habe ich mehr davon.

      Ich muss beim Machen und Entwick­eln der Bilder mit diesem Smart­phone erst ein­mal die Schrul­ligkeit­en des­sel­ben ken­nen ler­nen, ich hoffe, dass dann die Bilder bess­er werden.

      Weitwinkel verz­er­ren eigentlich über­ber­all gewaltig unab­hängig vom Kameratyp.

      LG Schol­li aka Bernhard 🙂

  2. Lieber Bern­hard,

    ah, Du jet­zt auch mit “Handy”?😯 Bei mir ja schon jahre­lang.😉 Den Vorteil habe ich damals ganz schnell lieben gelernt.

    Zu Deinem Post­ing heute:
    Pri­ma Stim­mung! Gell, schöne Motive ver­di­enen es halt ein­fach immer! … in den richti­gen Blick­winkel genom­men zu wer­den👍. Dazu noch Licht und Schat­ten, was will man mehr?
    Vielle­icht den Neckar ger­ade rücken!? 😉🤭

    Ich bin da näm­lich etwas empfind­lich, wenn Gewäss­er aus­laufen😯😁 und dies­bezüglich bei Bildern ein Ästhet.🤓

    Einen trock­e­nen, ger­aden Tag wün­sche ich Dir!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    1. Liebe Rita,

      wow, ich kann Dich noch überraschen 🙂

      Ja, als Immerd­abeikam­era ist so ein Smart­phone ideal.

      Ach ist der Tiger etwa wasser­scheu 🙂 Der Neckar würde mit dieser Nei­gung nicht leer­laufen son­dern sich flußaufwärts stauen 😀 duck­undweg

      P.S.: Ver­suche die Aus­laufempfind­lichkeit des Tigers zukün­ftig etawas zu berücksichtigen 🙂

      LG Bern­hard

        1. Erst jet­zt wird mir die Zwei­deutigkeit des let­zten Satzes bewußt ganz rot werde

          Da waren die Fin­ger schneller als das Denken 🙂

          Aber ein richtiger Tiger macht roaar­rr, schüt­telt sich und macht weiter 🤣🤣

          LG Bern­hard

    1. Liebe Jut­ta,

      vie­len Dank! Ich hoffe noch, dass ich etwas zum dig­i­tal­en Dien­stag beis­teuern kann.

      LG Bern­hard

    1. Lieber Michael,

      bei einem Vierkam­erasys­tem kann man eigentlich nichts dran­schrauben 🙁 Da muss ich Dich ent­täuschen. Das Smart­phone ist mehr meine Immerdabeikamera 🙂

      LG Bern­hard aus dem smart­phoni­gen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.