#329 Zenit IR 1.5/100 – Objektivvorstellung

Technische Vorstellung des Zenit IR 1.5/100 Objektiv aber zuerst einige Bilder vom Objektiv, dann folgen die technischen Daten.

Unter folgendem Schlagwort (Tag) sind die bisherigen Beiträge und Fotos, die ich mit diesem Objektiv an verschiedenen Kameras erstellt habe, auf meinem Fotoblog zu finden: #289

#1 Das Objektiv von der Seite

#2 Das Objektiv von schräg vorne. Man sieht schön die blaue Vergütung

Technische Daten

Hersteller:                           Zenit
Modell:                               Infrorotobjektiv für Nachtsichtgerät Zenit NV-100
Bajonett:                            M42
Brennweite:                       100 mm
Lichtstärke:                        F1,5 bis  F22
Anzahl Blendenlamellen: 10
Naheinstellgrenze:            5 m
Bildwinkel:                         10,2°
Bildstabilisator:                 nein
Fokusart:                            Nur manueller Fokus
Linsensystem:                    5 Linsen in 4 Gruppen
Wasser-/Staubschutz:       ?
Filtergewinde:                    72 mm
Abmessungen (Ø x L):      57 mm x 91,5 mm
Gewicht:                             650 g
Baujahr:                             1995-2005
Besonderheiten:                Ausgelegt für den Wellenbereich 680-880 nm (Infrarotbereich)

Weitere interessante Informationen im Internet zu diesem Objektiv:

./.

4 Anmerkungen zu “#329 Zenit IR 1.5/100 – Objektivvorstellung”

  1. Hallo,

    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog. Von Dir kann ich wirklich viel lernen.
    Die Giraffe gefällt mir sehr gut.

    Wie weit warst Du weg um die Giraffe komplett auf das Foto zu bekommen.
    Das Bild gefällt mir einfach zu gut.

    Liebe Grüße
    elke von elkevoss.de

    1. Liebe elke,

      vielen Dank für Deinen ersten Kommentar hier auf meinem etwas anderen Fotoblog.

      Wie ich die Giraffe auf das Bild bekommen habe, dazu muss ich etwas ausholen. Die Pentax Q hat einen sehr kleinen Sensor, damit verhalten sich Normalbrennweiten wie das verwendete 50mm Objektiv wie ein Teleobjektiv an einer Kleinbildkamera.

      Den Verlängerungsfaktor nennt man Kropfaktor. Der beträgt bei der Pentax Q ca. 5,5, d.h. aus dem 50mm Objektiv wird an der Pentax Q ein Tele von ca 270mm.

      Die Giraffe lag zum Glück so weit entfernt, dass ich diese mit dem Tele gerade so ablichten konnte, ich schätze das waren so um die 40-50 Meter.

      Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken.

      LG Bernhard

    1. Lieber Michael,

      Dein pentetrantes Nachfragen hat doch zum Erfolg geführt 🙂

      LG Bernhard aus dem geschlagenen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.