#329 Zenit IR 1.5/100 — Objektivvorstellung

Tech­nis­che Vorstel­lung des Zen­it IR 1.5/100 Objek­tiv aber zuerst einige Bilder vom Objek­tiv, dann fol­gen die tech­nis­chen Daten.

Unter fol­gen­dem Schlag­wort (Tag) sind die bish­eri­gen Beiträge und Fotos, die ich mit diesem Objek­tiv an ver­schiede­nen Kam­eras erstellt habe, auf meinem Foto­blog zu find­en: #289

#1 Das Objek­tiv von der Seite

#2 Das Objek­tiv von schräg vorne. Man sieht schön die blaue Vergütung

Tech­nis­che Daten

Her­steller:                           Zenit
Mod­ell:                               Infro­ro­to­b­jek­tiv für Nacht­sicht­gerät Zen­it NV-100
Bajonett:                            M42
Bren­nweite:                       100 mm
Licht­stärke:                        F1,5 bis F22
Anzahl Blenden­lamellen: 10
Nahe­in­stell­gren­ze:            5 m
Bild­winkel:                         10,2°
Bild­sta­bil­isator:                 nein
Fokusart:                            Nur manueller Fokus
Lin­sen­sys­tem:                    5 Lin­sen in 4 Gruppen
Wass­er-/Staub­schutz:       ?
Fil­tergewinde:                    72 mm
Abmes­sun­gen (Ø x L):      57 mm x 91,5 mm
Gewicht:                             650 g
Bau­jahr:                             1995–2005
Beson­der­heit­en:                Aus­gelegt für den Wellen­bere­ich 680–880 nm (Infrarot­bere­ich)

Weit­ere inter­es­sante Infor­ma­tio­nen im Inter­net zu diesem Objektiv:

./.

Aufrufe: 459

Schlagwörter:

4 Gedanken zu „#329 Zenit IR 1.5/100 — Objektivvorstellung“

  1. Hal­lo,

    Danke für deinen Kom­men­tar auf meinem Blog. Von Dir kann ich wirk­lich viel lernen.
    Die Giraffe gefällt mir sehr gut.

    Wie weit warst Du weg um die Giraffe kom­plett auf das Foto zu bekommen.
    Das Bild gefällt mir ein­fach zu gut.

    Liebe Grüße
    elke von elkevoss.de

    1. Liebe elke,

      vie­len Dank für Deinen ersten Kom­men­tar hier auf meinem etwas anderen Fotoblog.

      Wie ich die Giraffe auf das Bild bekom­men habe, dazu muss ich etwas aus­holen. Die Pen­tax Q hat einen sehr kleinen Sen­sor, damit ver­hal­ten sich Nor­mal­bren­nweit­en wie das ver­wen­dete 50mm Objek­tiv wie ein Teleob­jek­tiv an ein­er Kleinbildkamera.

      Den Ver­längerungs­fak­tor nen­nt man Krop­fak­tor. Der beträgt bei der Pen­tax Q ca. 5,5, d.h. aus dem 50mm Objek­tiv wird an der Pen­tax Q ein Tele von ca 270mm.

      Die Giraffe lag zum Glück so weit ent­fer­nt, dass ich diese mit dem Tele ger­ade so ablicht­en kon­nte, ich schätze das waren so um die 40–50 Meter.

      Ich hoffe, ich kon­nte mich ver­ständlich ausdrücken.

      LG Bern­hard

  2. Michael aus Ottibotti

    Pri­ma, die Scher­ben mal im Bild zu sehen.
    LG aus ultra­vi­o­let­ten Westfalen
    Michael

    1. Lieber Michael,

      Dein pen­te­trantes Nach­fra­gen hat doch zum Erfolg geführt 🙂

      LG Bern­hard aus dem geschla­ge­nen Neckartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.