Ein Tipp um die Krativität in der Fotografie zu erhöhen

Wenn man ausschließlich mit einer einzigen Festbrennweite unterwegs ist, dann wird man nach relativ kurzer Zeit merken, dass man nicht mal so einfach an ein Motiv heranzoomen oder wegzuoomen kann.

Man kann das in einem gewissen Maße mit den Beinen ausgleichen, d.h. dichter an das Motiv herangehen oder sich vom Motiv zu entfernen. Ich sage dann immer, ich habe meinen Zoom in den Beinen 🙂

Das geht natürlich nicht in allen Situationen, z.B. in den Bergen. Dann heißt es das Beste aus der Situation zu machen. Dann kommt es vor allem auf die Bildgestaltung an.

Zudem sind Festbrennweiten in der Regel lichtstärker als Zoomobjektive, das fördert auch die Kreativität, z.B. man kann besser freistellen.

Wenn man dann noch manuell fokusiert, hat man noch einen künstlerischen Freiheitsgrad mehr. Ich verwende dazu dann den A-Modus der Kamera.

An den M-Modus habe ich mich noch nicht so herangewagt, da bin ich einfach zu faul dazu. Aber das wäre dann noch mal ein Freiheitsgrad mehr.

Mein Tipp: Probiert es doch einfach mal mit einer einzigen (kein weiters Objektiv) Festbrennweite eine Woche lang unterwegs zu sein.

Mich würden Eure Ergebnisse dazu sehr interessieren. Wer will darf diese dann gerne hier als Kommentar posten und/oder eine Backlink absetzen, ich werde dann meinen konstruktiven Senf dazu abgeben (in der Regel in der milden Variante, selten in der süßen und ganz selten in der Feuersenfversion 🙂 )

3 Antworten auf „Ein Tipp um die Krativität in der Fotografie zu erhöhen“

  1. Ich sollte auch mal wieder das 35er und 50er quälen. Das 105er ist häufiger im Einsatz wegen dem Makrofaktor.
    LG aus dem makroskopischen Westfalen
    Michael

    1. Hallo Michael,

      ich kann Dir ja die Entscheidung abnehmen, nehme das 35iger 🙂

      Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag

      LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.