Archiv für den Tag: 16. Januar 2019

Hinter die Kulissen geschaut (2)

Kam­era: Sony A7r
Objek­tiv: ca 100  Jahre altes Messin­gob­jek­tiv “Trousse Rec­tiligne”  Bren­nweite unbekan­nt mit Drehblende mit 3D Print­er aus­ge­druck­ten Adapter auf M42 angepasst

Welche Inter­pre­ta­tion des Motivs entspricht Eur­er Mei­n­ung nach dem Alter des Objek­tivs (Farbe, S/W, seipa, ganz alt, vintage)?

Hin­ter­hof — Farbe
Hin­ter­hof — S/W Style

Hin­ter die Kulis­sen geschaut (2) weit­er­lesen

Aufrufe: 70

Sony A6400 — neue APS‑C Kamera von Sony

Es ist doch keine A7000 von Sony her­aus­gekom­men, die haben erst ein­mal die Lücke zwis­chen der A6300 und der A6500 geschlossen. Wer sich das aus­gedacht hat …

Somit ist die A6400 bess­er als die A6500, damit ver­wirrt man die Kunden.

Das Gute dabei ist, Sony bedi­ent weit­er­hin  den APS‑C Bere­ich. Jet­zt fehlen noch ein paar neue Objek­tive in diesem Bereich.

 

Die Sony A6400 auf einen Blick

  • Neuer APS‑C Sen­sor mit 24 Mega Pixel
  • neuer BIONZ X Prozessor
  • 2,4 MP OLED EVF
  • Real Time Eye AF für Men­schen und Tiere
  • 11 fps mit vollem C‑AF
  • 425 Phasen- & Contrast-Detektions-Pixel
  • Stan­dard ISO bis 32.000, erweit­ert bis 102.400
  • Inter­vall-Auf­nah­men
  • 180° klapp­bares Display

Auszug aus der Pressemit­teilung von Sony:

Sony Alpha 6400: Die schnell­ste Kam­era der
Welt

Sony A6400 — neue APS‑C Kam­era von Sony weit­er­lesen

Aufrufe: 130

Gedankenlos weggeworfen (1)

Wen ärg­ert es nicht, wenn Dinge in der Natur entsorgt wer­den. Ich habe vor eine Foto­serie darüber zu erstellen.
Die Real­ität ist oft so mül­lig, dass ich ver­suche den Müll kün­st­lerisch umzugestal­ten. Aber Müll bleibt Müll.

Was hal­tet Ihr von solch ein­er Fotoserie?

Aufgeris­sen, Aus­ge­sof­fen, weggeworfen.

Gedanken­los wegge­wor­fen (1) weit­er­lesen

Aufrufe: 277

Das schiefe Haus in Ulm

Kam­era: Sony A7
Objek­tiv: Supercin2 f/1.4 50mm mit selb­st aus­ge­druck­tem Adapter auf M42 short adaptiert

Das Supercin2 ist ein 16mm Film­pro­jek­torob­jek­tiv. Die Vignettierung und der Schär­fe­ab­fall in den Eck­en ist schon heftig, trotz­dem gefällt mir, was mit dem Objek­tiv am Voll­for­mat so rauskommt.

Aufrufe: 75