Täglich ein Bild – 08.02.2022 – 39.Tag – Bild #39 — Schwaben schaffen

Last Updated on 9. Februar 2022 by Der Löwe

Heute gehts mir soweit gut, so dass ichhuete Morgen zum Bäcker konnte 🙂 Und Home Office hat auch seine guten Seiten.

Bild #39a – Ups, der erste Teil des Spruchs fehlt, der steht auf einem anderen Fenster …
Bild #39b – Von außen ist natürlich alles in Spiegelschrift …

Kamera: Pentax Q
Objektiv:#073 Trioplan f2.8 50mm M42 

Wer macht bei dieser 365-Tage Herausforderung ebenfalls mit?

Wie es dazu kam: Wer möchte mitmachen? — Täglich ein aktuelles Bild 2022

34 Comments

  1. Guten Morgen Bernhard!

    Das hat tatsächlich noch ein Bäcker in seinen Fenstern? Muss wohl recht alt sein!

    Ich bin dann mal wieder an meinem Nähtisch…Brötchen bitte links von mir ablegen 😉

    Liebe Grüße

    Anne

    1. Liebe Anne,

      das Fenster befindet sich im alten Rathaus in Neckartenzlingen, der Nachbarortschaft … Alter leider unbekannt …

      LG Bernhard

      1. Dankeschön, liebe Jutta … lasse es langsam angehen …

        LG Bernhard

  2. Lieber Bernhard,

    erst einmal freue ich mich, dass es Dir wieder besser geht. So ein schönes altes Fenster sieht man wirklich nicht mehr oft.
    Für meine Puffer gibt es kein Rezept. Ich habe sie so gemacht wie Kartoffelpuffer, nur die Hälfte durch Kohlrabi ersetzt.

    Liebe Grüße
    Jutta

  3. Tolle Glaserarbeit. Wo es solche noch gibt, werden sie oft auch geschützt indem sie nochmals verglast werden, ich finde das lohnt sich, vor allem wenn die Bleifassung noch gut und das Glas nicht rissig. Ich hatte früher das im eigenen Haus auch, allerdings war das so marode, daß es sich nicht lohnte, und es war auch kein historisches Glaswerk, eher hysterisch.🤣

    Liebgruß,
    Diega
    🐯

    1. Hysterisch … hat das Glas so geschrieen und gekreischt … wie … nee ich halte die Klappe heute …

      LG Leo

      1. Hatte keinen guten Halt mehr, insgesamt und war auch kein Qualiglas und kein besonderes Muster usw.
        Nicht mehr dicht usw und so fort

      2. Hmmm, es stellt sich die Frage, wer da nicht ganz dicht ist 😀

        LG Leo

  4. Ja Ja….“Schaffe, schaffe Häusle baue und ned nach de Mädle schaue…“…wobei geschaut werden darf aber gegessen wird zu Hause fg

    Ein tolles Glasfenster, sowas mag ich sehr gerne. Bin eh ein Fan von Glasarbeiten und finde es schade wenn dem immer weniger Beachtung geschenkt wird.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schickel liebe Grüssle zu

    Nova

  5. Ein schönes Motiv entdeckt lieber Bernhard, gefällt mir sehr gut.
    So ist es, von nichts kommt nichts…
    Schön, dass du das „Maladesein“ überstanden hast soweit, wie du selbst schreibst,
    lasse alles in Ruhe angehen!
    Ich sende dir einen herzlichen Gruß in deinen Tag, Karin Lissi

  6. Hi Bernhard,
    solche Glas Malerei bekam bei mir irgendwann eine eigene galerie…
    meistens sind dort Kirchenfenster zu sehen… aber auch deine Fenster hätte dort platz gefunden 🙂
    Toll gesehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Hiermit stimme ich den Datenschutzbestimmungen dieser Seite zu. IP Adressen werden im Kommentarbereich automtisch gelöscht.

%d Bloggern gefällt das: